Cookies

Cookie-Nutzung

Warmhalteteller – für Senioren und Erwachsene

Warmhalteteller sind praktische Helfer für den Alltag und unterstützen Senioren beim selbstständigen Essen. Durch eingeschränkte Motorik, Schluckstörungen oder andere Handicaps werden die Mahlzeiten nicht mehr so schnell aufgenommen. Eingefülltes heißes Wasser hält die Speisen auf dem Teller länger warm. Viele Modelle sind mikrowellengeeignet und spülmaschinenfest. Was du noch beachten musst, liest du im folgenden Ratgeber.
Besonderheiten
  • doppelwandig
  • einfaches befüllen
  • Antirutschboden
  • spülmaschinenfest
  • aus Kunststoff

Warmhalteteller Test & Vergleich 2022

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Warmhalteteller bestehen meist aus Kunststoff und sind doppelwandig gefertigt. Über eine Öffnung füllst du heißes Wasser ein. Die Speisen bleiben dann länger warm und behalten auch beim langsamen Essen ihren Geschmack.
  • Ein hoher Rand erleichtert zusätzlich die Aufnahme der Speisen und die Handhabung von Gabel oder Löffel. Daneben gibt es Teller mit Unterteilung, um ein vermischen von verschiedenen Speisen zu vermeiden.
  • Achte auf eine große Einfüllöffnung und auf einen sicheren Stand. Viele Produkte bieten einen Anti-Rutsch-Boden, sind für die Mikrowelle und Spülmaschine geeignet und bringen einen eigenen Deckel mit sich. Entscheide selbst, welche Extras für dich relevant sind.

Ornamin Warmhalteteller und Thermoschale

Ornamin Warmhalteteller und Thermoschale
Besonderheiten
  • 25 cm Durchmesser
  • 200 ml Schale
  • aus Kunststoff
  • Rot / Weiß
  • als Set
35,91 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Ornamin bietet ein Set aus Thermoteller und Thermoschale. Der Teller besitzt einen Durchmesser von 25 cm und ist ohne Unterteilung gestaltet. Die Schale nimmt 200 ml auf. Beide Modelle sind in einem Design in Rot und Weiß gehalten. Über den Rand lässt sich heißes oder auch kaltes Wasser einfüllen. Mit warmem Wasser halten natürlich auch die Speisen die gewünschte Temperatur. Am Boden gibt es einen Anti-Rutsch-Ring. Dadurch erleichtert sich das Essen für Senioren mit Handicap, für Einarmige oder Menschen mit schwerer Erkrankung. Das Material ist bruchsicher, stabil und darf in der Spülmaschine gereinigt werden. Es handelt sich um qualitativ hochwertigen Kunststoff, gefertigt in Deutschland.
Die Kunden sprechen von einem sicheren Stand und sind mit der Isolierung zufrieden. Die Warmhalteleistung könnte in manchen Augen sogar noch besser sein. Dafür überzeugt die große Einfüllöffnung am Rand. Die sicheren Verschlüsse halten das Wasser wirklich dicht im Inneren. So gibt es keine Gefahr, sich mit dem heißen Wasser zu verbrühen. Die Oberfläche ist nicht schnittfest, wodurch sich mit der Zeit Spuren bilden können. Dafür ist die Reinigung in der Spülmaschine besonders einfach. Ober- und Unterteil lassen sich gut voneinander trennen, spülen und anschließend wieder zusammenbauen. Einige Kunden loben noch das formschöne und praktische Design. Zudem ist die Größe ausreichend.

Vorteile Nachteile
  • sicherer Stand
  • große Einfüllöffnung
  • schönes Design
  • angenehme Größe
  • spülmaschinengeeignet
  • Schnittspuren sichtbar
  • könnte noch besser warmhalten

Warmhalteteller mit Deckel

Warmhalteteller mit Deckel
Besonderheiten
  • 22 cm Durchmesser
  • Farbe: Blau
  • Anti-Rutsch-Boden
  • mikrowellengeeignet
  • mit Eierbecher
13,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Warmhalteteller bringt viele versteckte Extras mit sich. Es handelt sich um einen angenehmen Durchmesser von 22 cm. Dabei ist der Teller in zwei Kammern unterteilt, um Speisen besser voneinander zu trennen. Ein transparenter Deckel ist im Lieferumfang enthalten und unterstützt das Warmhalten der Speisen. Die Thermofunktion gelingt über das Einfüllen von heißem Wasser. Die Einfüllöffnung ist angenehm groß und der Stutzen kann direkt als Eierbecher genutzt werden. Da es sich um Kunststoff handelt, ist das Material für die Mikrowelle geeignet. Das Design ist in Blau und Weiß gehalten. Ebenso ein Vorteil: der Anti-Rutsch-Boden. So schiebst du den Thermoteller beim Essen nicht versehentlich über den Tisch und auch eingeschränkte Menschen können die Speisen besser zu sich nehmen.
Die Kunden sind von der Warmhaltefunktion begeistert. Der Teller hält wirklich, was er verspricht. Speisen bleiben über eine Stunde warm, wenn du den Zwischenraum mit heißem Wasser füllst. Die Öffnung ist angenehm groß. Die Verarbeitungsqualität wird als gut beschrieben und auch das Preis-Leistungsverhältnis passt für die Kunden. Ein Großteil ist mit dem Produkt sehr zufrieden. Durch die innere Unterteilung ist das Modell gut für Senioren geeignet. Außerdem hilft der Deckel beim Warmhalten. Wichtig ist nur, das Modell nicht mit kochendem, sondern nur heißem Wasser zu befüllen. Dafür lassen sich die Seiten unterschiedlich warmhalten, sodass auch eine warme Speise und Salat serviert werden kann.

Vorteile Nachteile
  • gute Warmhaltefunktion
  • Doppelkammer
  • geteilte Speisefläche
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • robustes Material
  • kein kochendes Wasser nutzen

Reer Warmhalteteller

Reer Warmhalteteller
Besonderheiten
  • Durchmesser 21 cm
  • Höhe 5 cm
  • mit Drehverschluss
  • spülmaschinenfest
  • Weiß / Blau
8,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Reer führt einen einfachen Warmhalteteller im Sortiment. Er besitzt einen Durchmesser von 21 cm und ist angenehme 5 cm hoch. Der höhere Rand eignet sich gut für eingeschränkte Menschen und Senioren, damit das Essen nicht vom Teller fällt. Der einseitig abgeschrägte Tellerboden erleichtert zusätzlich das Auslöffeln. Befüllt wird das Modell über einen Drehverschluss. Dieser ist leicht geriffelt und kann gut aus der Öffnung gedreht werden. Der transparente Unterboden zeigt die Wassermenge genau an, sodass du alles gut dosieren kannst. Für eine saubere Reinigung lassen sich Ober- und Unterteil auseinandernehmen. Der untere Teller ist als normales Geschirr ohne Warmhaltefunktion verwendbar. Außerdem gibt es einen Gummiring als rutschfesten Boden an der Unterseite. Er sorgt für einen sicheren Stand. Das Material ist lebensmittelechter Kunststoff und für die Spülmaschine geeignet.
Die Kundenmeinungen fallen überwiegend positiv aus. Es überzeugt die leicht schräge Form, damit auch Suppe gut ausgelöffelt werden kann. Die Einfüllöffnung ist groß genug und kann auch mit etwas weniger Kraft in den Händen aufgedreht werden. Zudem lässt sich der Teller in seine Einzelteile zerlegen, was dir die Reinigung erleichtert. Die Kunden loben auch den günstigen Preis und das moderne Design. Die helle Oberfläche verfärbt sich mit der Zeit etwas. Außerdem ist der Kunststoff nicht schnittfest.

Vorteile Nachteile
  • schräge Form
  • leichtes Auslöffeln
  • einfach zu befüllen
  • lebensmittelechter Kunststoff
  • kann gut gereinigt werden
  • Oberfläche verfärbt sich
  • nicht schnittfest

Warmhalteteller in Blau

Warmhalteteller in Blau
Besonderheiten
  • Blau / Weiß
  • mit Deckel
  • runde Form
  • rutschfester Boden
  • spülmaschinengeeignet
18,21 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Warmhalteteller bringt dir das Essen auf eine angenehme Temperatur. Dabei kühlt es nicht so schnell aus und die Mahlzeit kann deutlich länger dauern. Du befüllst den Behälter durch die große Öffnung mit warmem Wasser. Ein Deckel ist im Lieferumfang enthalten und bietet zusätzlichen Schutz. Bei Bedarf kann diese Abdeckung als zweite Platte verwendet werden. An der Unterseite befindet sich ein rutschfestes Material. Der Teller bleibt auf dem Tisch sicher stehen und kippt nicht. Auch eingeschränkte Personen kommen mit dem Modell gut klar. Die Einfüllöffnung ist farblich abgesetzt und einfach zu finden.
Die Nutzer haben den Warmhalteteller für Babys oder Senioren im Einsatz. Die Einfüllöffnung ist zwar markiert, aber etwas klein. Außerdem kann der Teller nicht vollständig entleert werden. Dafür funktioniert die Warmhaltefunktion wirklich gut und der rutschfeste Boden ist bequem. Das Material kann in der Spülmaschine und in der Mikrowelle genutzt werden. Gerade für die Mikrowelle ist der Deckel gut geeignet. Ein großer Nachteil: Ober- und Unterteil sind nicht voneinander zu trennen, was die Reinigung etwas erschwert.

Vorteile Nachteile
  • hält gut warm
  • farbige Einfüllöffnung
  • rutschfester Boden
  • für Spülmaschine
  • mit Deckel für Mikrowelle
  • schwierige Reinigung
  • Öffnung etwas klein

Was ist ein Warmhalteteller?

Eine warme Mahlzeit pro Tag ist ein wichtiger Bestandteil gesunder Ernährung. Auch Senioren sollten sich einmal täglich eine solche Mahlzeit gönnen. Das Problem hierbei: sie brauchen meist mehr Zeit zum Essen. Das kann an einer Bewegungseinschränkung, an Schluckbeschwerden oder anderen Krankheiten liegen. Das Essen ist auf einem normalen Teller zu schnell ausgekühlt, bevor es aufgegessen werden kann. Der Warmhalteteller schafft Abhilfe. Mit heißem Wasser befüllt hält er die Temperatur der Mahlzeit deutlich länger und sorgt für ein sehr langsames Auskühlen. Geschmack und Aromen sind daher über einen längeren Zeitraum angenehm beim Essen. Auf welche Eigenschaften es bei der Auswahl noch ankommt, verraten dir die folgenden Abschnitte.

Funktion

Der Warmhalteteller wird auch als Thermoteller oder Thermogeschirr bezeichnet. Er besteht meist aus zwei Teilen, die einfach zusammengesteckt werden. Eine große Einfüllöffnung dient dazu, heißes Wasser in den Hohlraum zu füllen. Die Speisen auf dem Teller werden von unten gewärmt und kühlen deutlich langsamer aus. Die Einfüllöffnung ist mit einem Drehknauf oder einem festen Griff verschlossen. Nach der Nutzung muss das Wasser nicht wieder durch das kleine Loch laufen. Du nimmst den Teller auseinander und stellst alle Teile bequem in die Spielmaschine.

Tipp
Das Prinzip funktioniert natürlich auch mit kaltem Wasser, wenn im Sommer etwas kühl gehalten werden muss.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • gute Isolation
  • Warmhaltefunktion
  • Kalthaltefunktion
  • griffige Form
  • hoher Rand
  • sicherer Stand
  • für die Mikrowelle geeignet
  • Reinigung in der Spülmaschine
  • Designs eingeschränkt
  • muss immer neu befüllt werden

Das Essen und das Wasser im Teller können also auch bequem in der Mikrowelle erwärmt werden. Zudem zeugen die Materialien von einer einfachen Reinigung, bestenfalls in der Spülmaschine. Ober- und Unterteil sollten sich gut voneinander trennen und einzeln in die Spülmaschine stellen lassen. So ist auch der Innenbereich sauber.

Die Materialien: Kunststoff, Porzellan oder Edelstahl

Das Thermogeschirr gibt es in drei verschiedenen Materialien. Alle basieren auf einem ähnlichen Prinzip und sind für eine Doppelkammer geeignet. Zudem sollte sich das gewählte Material leicht reinigen lassen und den hygienischen Standard unterstützen. Folgende Auswahl besteht:

Porzellan

Die Teller aus Porzellan kommen dem normalen Geschirr sehr nahe. Das Material ist schnittfest und robust. Es zeigt sich lebensmittelecht und beeinträchtigt nicht den Geschmack der Speisen. Die Modelle sind vielleicht etwas teurer, ahmen aber einen normalen Teller am besten nach. Auch das Hart-Porzellan kann in der Spülmaschine gereinigt werden. Dafür sind Ober- und Unterteil nicht trennbar. Es gibt nur einen Verschluss für die Einfüllöffnung.

Kunststoff

Die meisten Produkte bestehen aus Kunststoff. Er ist BPA-frei und ebenso lebensmittelecht. Selbst bei einem Sturz geht dieses Material nicht kaputt und zeigt sich robust genug für den alltäglichen Gebrauch. Die Reinigung erfolgt deutlich einfacher, wenn die Kunststoffteile auseinandergenommen werden können. Zudem bringt der Teller ein geringes Eigengewicht mit sich und ist für schwache Hände einfacher zu transportieren. Dafür kann sich der Kunststoff verfärben und die Oberfläche ist nicht immer schnittfest. So leidet die Haltbarkeit der Modelle unter Messer und Gabel.

Edelstahl

Deutlich seltener sind Warmhalteteller aus Edelstahl. Sie basieren nicht auf der Hohlkammer, sondern bestehen aus mehreren Teilen. Unterteil und Deckel sind aus Edelstahl gefertigt. Du füllst einfach warmes Wasser hinein. Danach legst du den normalen Teller aus Porzellan über den Warmhalteteller. Die Größen sollten miteinander harmonieren. Dein eigenes Geschirr bleibt somit erhalten und wird nur durch den Warmhalteteller kombiniert.

Weitere Extras – Anti-Rutsch-Boden und mehr

Warmhalteteller unterstützen Senioren beim selbstständigen Essen. Sie können sich genügend Zeit lassen, ohne den Geschmack am Essen durch eine geringere Temperatur einzubüßen. Gleichzeitig dienen die Modelle zum Transport der Mahlzeit an den Essplatz. Mit folgenden Extras erweitert sich die Funktionsweise:

Anti-Rutsch-Boden

Viele Teller sind mit einem Gummiring am Boden oder mit einer Gummierung ausgestattet. Sie unterstützt dich beim Essen und verhindert das Verschieben des Geschirrs. Du brauchst den Teller nicht mit der anderen Hand gegenhalten beim Essen, eine Hand genügt. Das ist für stark eingeschränkte Senioren von Vorteil.

Hoher Rand

Der hohe Rand sorgt zum einen für ein längeres Warmhalten. Zum anderen schiebst du das Essen nicht so leicht über den Rand hinaus. Menschen, die nur mit einer Hand essen können, werden dieses kleine Extra sehr zu schätzen wissen.

Schräge Tellerfläche

Eine schräge Tellerfläche erleichtert dir das Essen. Gerade Suppe oder flüssige Kost läuft bequem an den unteren Rand und kann besser gelöffelt werden. Du brauchst den Teller also nicht anstellen und bekommst ihn trotzdem zum Großteil leer.

Abgeteilte Kammern

Für umfangreiche Speisen mit Gemüse, Beilage und Fleisch eignen sich Modelle mit abgeteilten Kammern. Dadurch vermischen sich die Lebensmittel nicht und du entscheidest, wie du die Nahrung zu dir nehmen willst.

Deckel

Der zusätzliche Deckel ist häufig transparent gehalten und dient auch gleich als Abdeckung für die Mikrowelle. Er unterstützt das Warmhalten und schützt die Speisen vor Fliegen oder ähnlichen Verunreinigungen.

Griffkissen

Am Tellerrand sind manchmal Griffe oder Griffkissen aus einem gummierten Material angebracht. Sie bieten einen guten Halt und erleichtern das Tragen des Tellers.

Tipp
Brauchst du den Warmhaltebereich nicht, nimmst du bei manchen Modellen einfach das Unterteil als normalen Teller. So erweitert sich der Funktionsumfang.

Wichtige Kaufkriterien für einen Warmhalteteller

Der Warmhalteteller ist eine geeignete Lösung für den Seniorenhaushalt. Er bietet einen festen Stand, kann einfach befüllt werden und hält die Temperatur der Gerichte. Ein Stück Selbstständigkeit bleibt bewahrt, sodass die Mahlzeit wieder zum Vergnügen werden kann. Folgende Auswahlkriterien spielen bei den Modellen eine Rolle:

Kriterium Hinweise
Material
  • Kunststoff besonders beliebt
  • sehr leicht und einfach zu handhaben
  • ist dafür nicht schnittfest und verfärbt sich
  • Porzellan kommt dem Geschirr nahe
  • ist deutlich schwerer und teurer
  • Modelle aus Edelstahl immer mit einem Teller kombinieren
  • sind aus der Gastronomie bekannt
Design
  • einfarbige oder zweifarbige Designs
  • Unterteller setzt sich farbig ab
  • Einfüllöffnung ist kenntlich gemacht
  • geringe Auswahl
Extras
  • Anti-Rutsch-Boden
  • erhöhter Rand
  • schräge Fläche oder geteilte Kammern
  • Deckel im Lieferumfang
  • Griffkissen an der Seite
Größe
  • ca. 20 – 25 cm im Durchmesser
  • Als Teller oder Schüssel erhältlich
  • Rand ca. 5 cm hoch
  • Füllmenge bis 500 ml

Die wichtigsten Hersteller – Ornamin, Reer und mehr

Für Babys und Kinder gibt es die Warmhalteteller auch in der Drogerie. Wer etwas dezentere Modelle für Senioren such, wird bei dm oder Rossmann nicht gerade fündig werden. Du kannst dich im Sanitätshaus oder auch im Onlinehandel (z.B. Amazon) umschauen. Bei den Kunden sorgen diese Hersteller für positiven Gesprächsstoff:

Hersteller Besonderheiten
Ornamin
  • Funktions- und Alltagsgeschirr
  • universelles Design
  • zertifiziert für Lebensmittel
  • inkl rutschfeste Griffe
  • große Einfüllöffnung
Reer
  • 2in1 Warmhalteteller
  • mit einem Drehverschluss
  • spülmaschinenfest
  • abgeschrägter Tellerboden
  • modernes Design
Tupperware
  • buntes Design
  • eher für Kinder geeignet
  • sehr robustes Material
  • für die Spülmaschine
  • einfache Anwendung

Kundenmeinungen und Testberichte

Die Kunden haben mit den Warmhaltetellern bisher gute Erfahrungen gemacht und geben positive Bewertungen für verschiedene Modelle. Die Einfüllöffnung sollte groß genug sein, um das Wasser möglichst schnell eingießen zu können. Es sollte sich aber nicht um kochendes Wasser handeln, hier herrscht Verbrennungsgefahr. Außerdem ist Vorsicht geboten. Es entweicht oft noch Luft aus dem Teller, wenn es kein Ventil zur Belüftung gibt. Dadurch kann das warme Wasser beim Einfüllen etwas spritzen. Auch der Griff sollte sich gut bedienen lassen und nicht zu viel Kraft erfordern.

Die Warmhaltefunktion wird sehr individuell beschrieben. Manchen Kunden reicht sie vollkommen aus, andere bemängeln das schnelle Auskühlen. Gerade für Senioren sollte auch die Füllmenge nicht zu groß sein. Je mehr Wasser sich im Thermoteller befindet, desto schwerer wird er. Dafür hält er aber auch länger warm.

Die Reinigung übernimmt die Spülmaschine. Der Artikel muss sich aber gut in seine Einzelteile zerlegen und auch wieder zusammenbauen lassen. Er darf sich nicht verformen und auch nicht auslaufen. Hier ist eine gute Verarbeitung gefragt. Hinsichtlich der Oberfläche gibt es Kritik am Kunststoff. Helle Designs verfärben sich schnell und das Material ist nicht schnittfest. Kratzer sind hinderlich für eine gute Hygiene.

Wie unterscheiden sich die Modelle vom Baby Warmhalteteller?

Die Warmhalteteller für Senioren besitzen ein schlichtes Design und sind meist mit einem Deckel ausgestattet. Das erleichtert den Transport zum Essplatz oder unterstützt das Warmhalten. Ein Thermoteller für Babys und Kleinkinder ist deutlich bunter gestaltet und kann als Set mit dem passenden Besteck geliefert werden. Die Funktionsweise ist ähnlich und unterstützt die Kleinen beim selbstständigen Essen.

FAQ – häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Ist jeder Warmhalteteller für Senioren geeignet?
  • Ja, die Modelle basieren alle auf einem gleichen Prinzip.
  • Ob für Kinder oder Senioren spielt hier keine Rolle.
  • Auf die Funktionsweise kommt es an und weniger auf das Design.
Lohnen sich Warmhalteteller aus Porzellan?
  • Viele Menschen mögen das Gefühl von Kunststoff-Geschirr nicht.
  • Für sie sind Warmhalteteller aus Porzellan eine gute Alternative.

Weiterführende Links

nach oben