Diabetiker Socken – ohne Bund und Gummizug

Diabetiker Socken sind ohne Gummibund gefertigt und fördern den Blutfluss in den Beinen. Betroffene leiden oft an Durchblutungsstörungen und benötigen StrĂŒmpfe mit einer weichen Naht und atmungsaktivem Material. Die Naht an den Zehen ist handgekettelt und vermeidet Druckstellen. Achte aber auf die richtige GrĂ¶ĂŸe, sonst rutschen die Socken oder werfen unangenehme Falten. Mehr Informationen bekommst du hier.
Besonderheiten
  • weiche Naht
  • atmungsaktiv
  • fĂŒr Damen und Herren
  • ohne BĂŒndchen
  • Passform wichtig

Diabetiker Socken Test & Vergleich 2024

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Diabetiker Socken sind fĂŒr alle Patienten entwickelt worden, die an der gleichnamigen Stoffwechselerkrankung leiden. Dadurch ergeben sich oft Durchblutungsstörungen oder Schwierigkeiten mit den Nerven. Ein TaubheitsgefĂŒhl in den FĂŒĂŸen oder Schwellungen sollen verhindert werden.
  • Die Modelle werden auch als SilberstrĂŒmpfe bezeichnet. Die bestehen aus einem weichen und antibakteriellen Material, teilweise mit Silbergarn. Die Designs eignen sich fĂŒr Damen und Herren gleichermaßen. Nur die GrĂ¶ĂŸe muss genau stimmen, um keine Falten oder Druckstellen zu hinterlassen.
  • Die Socken besitzen kein GummibĂŒndchen und zeichnen sich durch ihre weiche Zehennaht aus. Dadurch beugen sie Verletzungen der empfindlichen FĂŒĂŸe vor. Die meisten Modelle sind klassisch geschnitten, es gibt aber auch KniestrĂŒmpfe oder Sneaker Socken fĂŒr Diabetiker.

Diabetiker Socken extra weit,ohne Gummi & ohne Naht 97% Baumwoll

Diabetiker Socken extra weit,ohne Gummi & ohne Naht 97% Baumwoll
Besonderheiten
  • ohne Naht
  • 97 % Baumwolle
  • Farbe: Schwarz
  • MaschinenwĂ€sche
  • hautfreundlich
24,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Diese Diabetikersocken sind mit einem extra weiten Komfortbund gefertigt und besitzen keinen Gummizug. Dadurch schneiden sie am Bein nicht ein. Sie bestehen aus hochwertiger und strapazierfĂ€higer Baumwolle. Sie sind besonders hautfreundlich und können ganz normal in der Maschine gewaschen werden. Die Spitze an den Zehen ist handgekettelt und sehr flach. Damit werden in diesem Bereich keine Druckstellen hinterlassen. Auch ohne Gummizug rutscht der Bund durch die spezielle Stricktechnik nicht. Die Elasthanfasern erzeugen einen guten Halt und schneiden nicht ein. Das schwarze Design kommt bei den Herren gut an. Die Diabetikersocken gibt es aber noch in anderen Farben und vor allem in anderen GrĂ¶ĂŸen.
Die Kunden sind vom ersten Eindruck der Socken ĂŒberzeugt. Sie erfĂŒllen die Erwartungen und sind genau auf die BedĂŒrfnisse von Diabetikern ausgelegt. Gelobt wird die gute Passform, es schneidet nichts ein und es bleiben auch keine Druckstellen. Die Socken rutschen nicht und das Material fĂŒhlt sich angenehm auf der Haut an. Nur manche Kunden sind nicht mit der QualitĂ€t zufrieden und beschreiben eine beschrĂ€nkte Haltbarkeit. Achte bei der Auswahl auf die geeignete GrĂ¶ĂŸe.

Vorteile Nachteile
  • ideal fĂŒr Diabetiker
  • schneiden nicht ein
  • rutschen nicht
  • angenehmes Material
  • verschiedene GrĂ¶ĂŸen
  • Haltbarkeit beschrĂ€nkt
  • es entstehen schnell Löcher im Material

Diabetiker Socken fĂŒr Damen

Diabetiker Socken fĂŒr Damen
Besonderheiten
  • 360° drehbar
  • Blau / Weiß
  • stufenlos verstellbar
  • einfache Montage
  • gummierte FĂŒĂŸe
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Diese Socken sind speziell fĂŒr Diabetiker entwickelt worden. Mit ihren fröhlichen Farben und den bunten Designs sind sie bei den Damen beliebt. Ohne BĂŒndchen erzeugen sie ein hohes Maß an Komfort und liegen nicht zu eng an den Waden an. Das Blut kann ungehindert zirkulieren und Betroffene tragen die Socken ohne Probleme den ganzen Tag. Zudem sind diese Modelle auch bei EntzĂŒndungen an den FĂŒĂŸen und bei Fußpilz behilflich. Die Socken bestehen zu 75 % aus Baumwolle und zu 25 % aus Polyamid. Sie werden in Europa unter strenger QualitĂ€tskontrolle hergestellt. Die synthetischen Zusatzstoffe geben den Socken mehr Halt, ohne zu drĂŒcken. Das Strickmuster bietet eine angenehme Struktur. Die GrĂ¶ĂŸenangaben sind etwas enger beieinander gelagert, um eine optimale Passform zu bieten.
Von den Kunden gibt es viele positive Bewertungen zu den Rainbow Socks. Sie lassen sich angenehm tragen und hindern nicht die Durchblutung. Die bunten Farben sind nur weniger fĂŒr Herren geeignet, doch die Damenwelt ist begeistert. Die Passform wird als gut beschrieben. Der Bund der Socken endet ĂŒber dem Knöchel in klassischer Form. Mit der Zeit leiert das Material etwas aus und die Modelle sitzen nicht mehr so fest, wie noch zu Anfang. Die QualitĂ€t lĂ€sst mit der Zeit nach, was viele Kunden stört. DafĂŒr ist das Material sehr leicht und kann problemlos in der Maschine gewaschen werden. Nach dem Waschen gelangen sie wieder in ihre alte Form.

Vorteile Nachteile
  • angenehmes TragegefĂŒhl
  • engt nicht ein
  • gute Passform
  • klassische Höhe
  • bunte Farben
  • QualitĂ€t lĂ€sst nach
  • leiern mit der Zeit aus

Diabetiker Socken fĂŒr Herren

Diabetiker Socken fĂŒr Herren
Besonderheiten
  • zwei verschiedene GrĂ¶ĂŸen
  • Blau / Grau / Schwarz
  • bei 40 Grad waschbar
  • ohne Gummi
  • 80 % Baumwolle
14,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Diese Gesundheitssocken sind gut fĂŒr Patienten mit Diabetes geeignet. Das Design in Blau, Schwarz und Grau spricht vor allem die Herren an. Zudem können zwei verschiedene GrĂ¶ĂŸen ausgewĂ€hlt werden. Diese orientieren sich an der SchuhgrĂ¶ĂŸe von 40–42 und 44–46. Der Bund besteht allein aus Stoff und ist ohne Gummi gefertigt. Da sich aber Elasthan im Material befindet und es speziell gestrickt wurde, rutschen die Socken trotzdem nicht. Die Durchblutung bleibt in diesen Bereichen erhalten. Gewaschen werden darf das Material bei 40 Grad. An den Zehen befindet sich eine handgekettelte Spitze. Sie drĂŒckt nicht und hinterlĂ€sst keine Verletzungen an den empfindlichen DiabetikerfĂŒĂŸen. Insgesamt 8 Paar Socken sind in diesem Set enthalten.
Die Socken werden von den Kunden als sehr bequem beschrieben. Sie sind auch fĂŒr Menschen mit Ödemen und geschwollenen Beinen geeignet, da kein Bund einschnĂŒren kann. Das Material ist weich und besitzt keinen auffĂ€lligen Geruch. Zudem halten die Socken warm und fĂŒhlen sich angenehm auf der Haut an. Viele Kunden sind begeistert von der guten Passform. Das Produkt kann in der Maschine gereinigt werden und ist trotzdem dĂŒnn genug, um noch in die normalen Schuhe zu passen. Mit der Zeit fusselt das Material und bildet KĂŒgelchen. Dann mĂŒsste ĂŒber einen Austausch nachgedacht werden.

Vorteile Nachteile
  • machen warme FĂŒĂŸe
  • angenehmer Halt
  • weiches Material
  • gute Passform
  • schnĂŒren nicht ein
  • fusseln mit der Zeit

Diabetiker Socken ohne Gummi

Diabetiker Socken ohne Gummi
Besonderheiten
  • Marke: BĂ€renfuß
  • Damen und Herren
  • mit Elasthan
  • 80 % Baumwolle
  • Naht handgekettelt
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Die Diabetikersocken von BĂ€renfuß sind vorgewaschen und können direkt getragen werden. Sie zeigen sich geruchsneutral und bieten einen hohen Baumwollanteil. Dieser erzeugt einen angenehmen Tragekomfort ĂŒber den ganzen Tag hinweg. Die Baumwolle bleibt atmungsaktiv und behĂ€lt ihre Passform. An den Zehen gibt es keine spĂŒrbare Naht. Die Socken sind fein gewebt und blickdicht. Sie laufen nicht ein, fĂ€rben nicht ab und sind fusselfrei. Die Fersen sind leicht verstĂ€rkt, damit sich das Material nicht durchscheuert. Außerdem folgt der Hersteller dem Ökotex-Standard. Die verwendete Baumwolle ist streng geprĂŒft und zertifiziert. Daneben gibt es eine Anti-Loch-Garantie des Herstellers. Innerhalb der ersten 6 Monate werden die Socken kostenfrei ersetzt.
Die Socken hinterlassen keine AbdrĂŒcke und sie sind angenehm zu tragen. Sie bleiben den gesamten Tag ĂŒber in Form und besitzen kein störendes BĂŒndchen oder eine drĂŒckende Naht an den Zehen. Der Bund ist breiter geformt, wobei manche Kunden trotzdem Druckstellen registriert haben. DafĂŒr kannst du dich auf eine hochwertige Verarbeitung und eine gute QualitĂ€t des Materials verlassen. Diese QualitĂ€t spiegelt sich im etwas höheren Preis wider. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Farben. Viele Kunden schwitzen in den Socken nicht mehr so stark und tragen sie problemlos in den Schuhen.

Vorteile Nachteile
  • breiter Bund
  • hochwertiges Material
  • keine drĂŒckende Naht
  • geringes Schwitzen
  • schöne Designs
  • hoher Preis
  • teilweise Druckstellen

Was sind Diabetiker Socken?

Diabetiker Socken sind an die speziellen BedĂŒrfnisse der Betroffenen angepasst. Menschen mit Diabetes leiden oft an Durchblutungsstörungen, haben weniger GefĂŒhl in den Beinen und Verletzungen heilen deutlich lĂ€nger. Hinzu kommen geschwollene Beine und Ödeme, speziell am Abend. Normale Socken besitzen ein GummibĂŒndchen und schneiden ein. Sie verhindern den Blutfluss und verschlimmern dadurch die Symptome. Speziell fĂŒr Diabetiker angepasste Modelle besitzen auch ohne Gummi den gewissen Halt, bieten eine geschmeidige weiche Naht an den Zehen und bestehen aus einem atmungsaktiven und teilweise antibakteriellen Material. In den folgenden Abschnitten wollen wir nĂ€her auf die Designs, die besonderen Eigenschaften und die wichtigsten Hersteller eingehen.

Eigenschaften: extra weit und ohne Gummi

Bei Diabetikersocken ist eine gute Passform entscheiden. Das Material darf keine Falten werfen, da es sonst wieder zu Druckstellen und Blasen kommt. Ohne GummibĂŒndchen ist das gar nicht so einfach. Bestenfalls sitzen die Socken durch eine spezielle Verarbeitung wie eine zweite Haut und rutschen nicht. Sie sollten auch keine anderen dicken NĂ€hte haben, die Druckstellen hinterlassen oder Gummis, die einschneiden. Die Eigenschaften sind darauf ausgelegt, die Durchblutung der FĂŒĂŸe zu erhalten. Dazu zĂ€hlen:

Ohne BĂŒndchen

Die meisten Socken besitzen keinen Bund mehr an den Waden. Trotzdem behalten die Socken durch ein spezielles Strickmuster ihre Form und rutschen nicht. Nur manche Modelle sind mit einem besonders breiten BĂŒndchen gestaltet, aber ohne Gummi.

Ohne Gummi

Ein Gummibund schneidet bei den empfindlichen FĂŒĂŸen meist ein. Die Socken wĂŒrden zwar nicht rutschen, verhindern aber die Durchblutung und fördern Verletzungen und Ödeme. Diabetikersocken greifen höchsten auf Elasthan zurĂŒck, aber nicht auf Gummi.

Spitze handgekettelt

Die Naht an den Zehen muss besonders weich gefertigt sein und darf nicht drĂŒcken. Menschen mit Diabetes merken solche Druckstellen oft nicht und laufen sich Blasen. Grund dafĂŒr sind eingeschrĂ€nkte Nervenbahnen, die das SchmerzgefĂŒhl nicht mehr richtig weiterleiten.

Keine Naht an der Ferse

Die Ferse darf ohnehin keine Naht besitzen. Ist sie aber speziell gestrickt oder geformt, bietet das wieder deutlich mehr Halt. Manche Socken sind etwas verstĂ€rkt an der Ferse fĂŒr eine bessere Haltbarkeit.

GrundsĂ€tzlich lassen sich die StrĂŒmpfe schnell ĂŒber den Fuß ziehen und sind nicht nur fĂŒr Diabetiker geeignet. Auch Senioren mit Ödemen oder einer Neigung zu geschwollenen Beinen und FĂŒĂŸen kommen mit den Modellen ohne Gummibund besser klar. Außerdem geht das Anziehen besonders leicht fĂŒr Menschen, die sich nur schwer bĂŒcken können.

Designs: fĂŒr Damen und Herren

Diabetikersocken gibt es in allen Farben und Formen. Die Damen interessieren sich eher fĂŒr bunte oder helle Farben, wie Weiß, Beige oder Rot. Bei den Herren darf es gern ein dunkles Blau sein, ein Grau oder gar Schwarz. So unterscheiden sich die Artikel auf den ersten Blick nicht von der normalen Fußmode. Selbst die Formen sind vielseitig vertreten. Der klassische Schnitt endet an den Waden. Es gibt Diabetikersocken aber auch als Kniestrumpf oder als Sneaker fĂŒr den Sport oder den Sommer.

Tipp
Spezielle Sportsocken sind an den Fersen, Zehen und Sohlen noch gepolstert, um Verletzungen einzudÀmmen. Wer also sportlich aktiv ist, braucht etwas dickere Socken mit Trittpolsterung.

Auf die Passform achten

Ohne einen straffen Bund oder Gummizug muss natĂŒrlich die Passform stimmen. Zu enge StrĂŒmpfe schneiden wieder ein und zu weite Modelle schlagen Falten oder rutschen beim Gehen. Orientiere dich am besten an deiner normalen SchuhgrĂ¶ĂŸe. Die GrĂ¶ĂŸenangaben liegen etwas enger beieinander, als bei den Standardmodellen. So wĂ€hlst du beispielsweise zwischen:

  • 36-38
  • 39-41
  • 42-43
  • 44-46
Tipp
Manche Modelle sind extrem dehnbar oder extra weit gefertigt fĂŒr besonders problematische und geschwollene FĂŒĂŸe.

Das Material: Baumwolle mit Elasthan und Silberfaden

Das Material muss möglichst weich, angenehm zu tragen und hautvertrĂ€glich sein. Einige Socken bringen antibakterielle Eigenschaften mit sich, falls Verletzungen am Fuß vorhanden sind. Der Hauptanteil aus Baumwolle und ist mit kĂŒnstlichen Fasern ergĂ€nzt, um die nötige Passform und ElastizitĂ€t zu bieten. Folgende Materialien stehen zur Auswahl:

Baumwolle

Das Material ist sehr natĂŒrlich und fĂŒhlt sich weich auf der Haut an. Zudem ist Baumwolle atmungsaktiv und geht schonend mit empfindlicher Haut um. Nur bei sehr dunklen Stoffen könnten chemische FĂ€rbemittel eingesetzt worden sein. DafĂŒr darf Baumwolle bei hoher Temperatur gewaschen werden.

Mikrofaser

Mikrofaser reguliert die Körpertemperatur und verhindert im Sommer ein ĂŒbermĂ€ĂŸiges Schwitzen und im Winter das frieren. Der Stoff zieht sich etwas besser zusammen und ist auch bei hoher Temperatur waschbar.

Polyester / Polypropylen

Socken aus Polyester oder Polypropylen gelten als atmungsaktiv, sind leicht zu waschen und antibakteriell. So verhindern die Socken, dass sich Wunden wieder entzĂŒnden. Trotzdem solltest du auf einen recht niedrigen Kunststoffanteil achten.

Silberfaden

Einige medizinische Modelle sind mit Silberfasern ausgestattet. Auch sie wirken antibakteriell, hemmen EntzĂŒndungen und unterdrĂŒcken die Ausbreitung von Pilzen auf der Haut. Wer also hĂ€ufig mit Wunden zu kĂ€mpfen hat, sollte sich fĂŒr antibakterielle Diabetiker Socken entscheiden.

Die Vorteile und Nachteile allgemein

Die Modelle sind fĂŒr hohen Tragekomfort und UnterstĂŒtzung gefertigt. Das spezielle Design sorgt fĂŒr eine gute Passform. Die FĂŒĂŸe bleiben den ganzen Tag ĂŒber warm und auch trocken, ohne viel zu schwitzen. Auch Menschen mit Krampfadern oder Durchblutungsstörungen greifen auf die Modelle zurĂŒck. Insgesamt gibt es folgende Vor- und Nachteile:

Vorteile Nachteile
  • hoher Tragekomfort
  • kein einschneidendes BĂŒndchen
  • antibakterielle Wirkung
  • weiche Materialien
  • wĂ€rmende Funktion
  • dĂŒnne Zehennaht
  • verstĂ€rkte Fersen und Sohlen
  • Passform stimmt nicht immer
  • Material leiert aus und rutscht

Dieses Video fasst die wichtigsten Vorteile und Eigenschaften der Spezialsocken zusammen. So verhinderst du das Entstehen von neuen Verletzungen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wichtige Kaufkriterien fĂŒr Diabetikersocken

Socken fĂŒr Diabetiker dĂŒrfen die Blutzirkulation nicht negativ beeinflussen. Die meisten Produkte wirken antibakteriell, bieten einen hohen Tragekomfort und weiche Materialien. Der breite Bund und die schlanke Naht an den Zehen machen die Modelle so besonders. Außerdem sollten sie sich einfach anziehen lassen und einen hohen Baumwollanteil vorweisen. Achte auf folgende Kaufkriterien:

Kriterium Hinweise
Material
  • meist aus Baumwolle
  • kĂŒnstliche FĂ€den sorgen fĂŒr ElastizitĂ€t
  • SilberfĂ€den sind antibakteriell
  • angenehm weich auf der Haut
  • möglichst atmungsaktiv
  • einfach zu waschen
Bund
  • ein sehr breiter Bund ist möglich
  • er darf nicht einschneiden
  • bietet trotzdem ausreichend Halt
  • Socken ohne Gummi oder BĂŒndchen
  • schrĂ€nken den Blutfluss nicht ein
Designs
  • fĂŒr Damen und Herren
  • klassische oder sportliche Formen
  • auch KniestrĂŒmpfe möglich
  • alle erdenkliche Farben
GrĂ¶ĂŸe
  • von der SchuhgrĂ¶ĂŸe abhĂ€ngig
  • Frauen zwischen GrĂ¶ĂŸe 36 und 42
  • Herren zwischen 42 und 46
  • möglichst enge AbstĂ€nde
  • garantiert eine angenehme Passform

Die wichtigsten Hersteller im Blick

Spezielle StrĂŒmpfe fĂŒr Diabetiker bekommst du an verschiedenen Stellen. Ein Weg fĂŒhrt in die Apotheke, ins SanitĂ€tshaus oder gar in die nĂ€chste Drogerie, wie Rossmann oder dm. Hier bekommst du eine kleine Auswahl an Socken. Deutlich grĂ¶ĂŸer zeigt sich die Produktvielfalt im Internet, beispielsweise ĂŒber Amazon. Die Sets beinhalten mehrere Sockenpaare und lassen sich in der GrĂ¶ĂŸe und vom Design her auswĂ€hlen. Nur die Passform kann erst nach Versand und Lieferung geprĂŒft werden. Einige bekannte Hersteller sind:

Hersteller Besonderheiten
Diabetiker SOX
  • medizinische Spezialsocken
  • extra weiter Komfortbund
  • venenfreundlich
  • ohne Gummidruck
  • hoher Baumwollanteil
BĂ€renfuß
  • Anti-Loch-Garantie
  • OEKO TEX Standard 100
  • 80 % Baumwolle
  • Spitze per Hand vernĂ€ht
  • atmungsaktives Material
Rainbow Socks
  • viele bunte Designs
  • ohne BĂŒndchen gefertigt
  • flache Naht an den Zehen
  • mit synthetischer Faser
  • in Europa gefertigt

Warum brauchen Diabetiker besondere Socken?

Diabetes wird auch als Zuckerkrankheit bezeichnet. Hierbei geht es um den Blutzucker, der einen höheren Wert zeigt, als bei gewöhnlichen und gesunden Menschen. Patienten mit Diabetes haben je nach Stadium der Krankheit SchĂ€den an den BlutgefĂ€ĂŸen und den Nerven. Gerade in den FĂŒĂŸen fĂŒhrt das zu weniger GefĂŒhl. Verletzungen lassen sich also nicht schnell erkennen und brauchen deutlich lĂ€nger fĂŒr die Heilung. Diabetikersocken bewahren die normale Blutzirkulation und beugen Verletzungen vor. Ohne Gummidruck auf den Fuß bilden sich auch weniger Ödeme und Wasserablagerungen. Dank der StrĂŒmpfe schonen die Betroffenen ihre FĂŒĂŸe und unterstĂŒtzen die Wundheilung mit antibakteriellen Fasern.

Kundenmeinungen und Testberichte

Offizielle Studien und Testberichte zu Diabetikersocken gibt es nicht. Allerdings ist die Wirkung klinisch fundiert und bestĂ€tigt. Viele Ärzte empfehlen ihren Patienten die Socken im frĂŒhen Stadium der Krankheit, damit weitere Probleme und Verletzungen gar nicht erst entstehen. SilberfĂ€den und antibakterielle Materialien haben sich bewĂ€hrt, da es immer wieder zu kleinen Wunden an den FĂŒĂŸen kommen kann. Sie verkleben gar nicht erst, sondern heilen besser ab.

Die meisten Kunden stehen der Passform kritisch gegenĂŒber, ohne Bund oder Gummizug. Sie lassen sich von den hochwertigen Marken gerne eines Besseren belehren. So wird der Tragekomfort gelobt, wenn die gewĂ€hlte GrĂ¶ĂŸe stimmt. Die Produkte rutschen nicht und schneiden trotzdem nicht ein. Die Zehen werden nicht durch eine Naht belastet und auch an der Ferse fĂŒhlen sich die Modelle angenehm an. Kritik gibt es aber bezĂŒglich der Haltbarkeit und Langlebigkeit. Viele Produkte fusseln nach ersten WaschgĂ€ngen oder halten nicht mehr so gut. Sie leiern mit der Zeit aus, weil die kĂŒnstlichen FĂ€den als auch die Stricktechnik langsam nachlassen. Ist das Material zu dĂŒnn, entstehen sogar Löcher an Ferse oder Zehen. BeschĂ€digte StrĂŒmpfe sind umgehend auszutauschen.

GrundsĂ€tzlich fallen die Bewertungen sehr positiv aus. Durch den breiten Bund oder die extra weite Passform lassen sich die Modelle schnell und einfach anziehen. Damit sind sie auch fĂŒr Senioren sehr gut geeignet und unterstĂŒtzen die SelbststĂ€ndigkeit im Alltag. Meist sind die Socken so gefertigt, dass sie problemlos in Diabetikerschuhen getragen werden können.

FAQ – hĂ€ufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Wie kann ich die Diabetiker Socken reinigen?
  • Die meisten Artikel lassen sich bei 40 – 60 °C in der Maschine waschen.
  • Achte immer auf die Angaben des Herstellers.
  • Zum Auskochen bei 90 Grad sind nicht alle Modelle geeignet durch die synthetischen Fasern.
  • Hier solltest du dich fĂŒr eine antibakterielle Wirkung entscheiden, die das Material gleich mitbringt.
Wo bekommt man Diabetiker Socken?
  • Diabetikersocken bekommst du in der Drogerie, im medizinischen Handel und natĂŒrlich online.
  • Achte genau auf die Produktbeschreibung, ob es sich wirklich um Modelle fĂŒr Diabetiker handelt.
  • Auch viele Senioren greifen gern auf die spezielle medizinische Sockenmode zurĂŒck.
Warum gibt es Diabetiker Socken?
  • Diabetiker leiden an einer Stoffwechselkrankheit, die auch Organe und Gliedmaßen belastet. Die FĂŒĂŸe sind besonders empfindlich gegenĂŒber Ă€ußeren EinflĂŒssen und leicht zu verletzen.
  • Bereits entstandene Druckstellen und Verletzungen heilen aber nur schwer ab.
  • Normale StrĂŒmpfe schneiden ein und verschlimmern die Symptome der Krankheit nur.
  • Diabetikersocken gehen genau auf die BedĂŒrfnisse der Patienten ein und lindern die Beschwerden.
Was kosten Diabetiker Socken?
  • Die Fußmode gibt es meist als Set mit 4 bis 10 Paar Socken.
  • Die Kosten liegen zwischen 15 und 30 Euro, je nach QualitĂ€tsstufe und Anzahl der Sockenpaare.

WeiterfĂŒhrende Links

Socken stricken – auch fĂŒr Diabetiker:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

nach oben