Inkontinenzeinlagen – saugfĂ€hig und sicher

Inkontinenzeinlagen bestehen aus einem aufsaugenden Material und nehmen ungewollte Ausscheidungen direkt auf. Dabei gibt es unterschiedliche GrĂ¶ĂŸen und SaugstĂ€rken, die je nach Schweregrad der Inkontinenz ausgewĂ€hlt werden sollten. Frauen und MĂ€nnern kommt es auf einen hohen Tragekomfort und vor allem auf Diskretion an. Auch dĂŒnne Einlagen können leistungsstark sein. Der folgende Ratgeber klĂ€rt dich weiter auf.
Besonderheiten
  • extrem saugfĂ€hig
  • angenehm zu tragen
  • Sicherheit bei Inkontinenz
  • direkt und unsichtbar
  • fĂŒr MĂ€nner und Frauen

Inkontinenzeinlagen Test & Vergleich 2024

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Inkontinenzeinlagen sind wichtige Hilfsmittel bei BlasenschwĂ€che und fĂŒr Frauen und MĂ€nner geeignet. Sie orientieren sich von der Form her an der jeweiligen Anatomie und werden mittels Klebestreifen in der UnterwĂ€sche fixiert.
  • Die SaugfĂ€higkeit ist in unterschiedliche Stufen geteilt. Meist bieten die Einlagen nur eine eingeschrĂ€nkte AufnahmekapazitĂ€t und sind fĂŒr eine leichte bis mittlere Harninkontinenz ausgelegt.
  • Der Klebestreifen schĂŒtzt die Einlage vor dem Verrutschen. Sie kann jederzeit bei Bedarf gewechselt werden und sollte aus einem atmungsaktiven Material bestehen. Bei Stuhlinkontinenz sind diese Produkte weniger geeignet.

Always Inkontinenzeinlagen

Always Inkontinenzeinlagen
Besonderheiten
  • 80 Binden
  • hohe SaugstĂ€rke
  • Long
  • ohne Duft
  • verrutschen nicht
26,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Die Always Discreet Inkontinenzeinlagen sind extra lang gefertigt und kommen bei hĂ€ufigem Urinverlust zum Einsatz. Das Material selbst besitzt keinen Duft, ist aber geruchsneutralisierend. Betroffene bekommen einen zuverlĂ€ssigen Schutz in der UnterwĂ€sche, den sie selbst kaum spĂŒren werden. Ähnlich der Damenbinden werden diese Einlagen mit einem Klebestreifen im Slip fixiert. Aufgenommene FlĂŒssigkeit verwandelt sich in Gel. Die Einlagen absorbieren die FlĂŒssigkeit sofort. Trotz des starken Kerns sind die Einlagen recht dĂŒnn gefertigt und bieten einen hohen Tragekomfort. Unter der Kleidung sind die Binden nicht sichtbar und verrutschen nicht. Bei diesem Produkt handelt es sich um ein 4er Pack zu je 20 StĂŒck. Der Hersteller selbst spricht von einem zuverlĂ€ssigen Schutz bei BlasenschwĂ€che.
Die Kunden sind mit den Einlagen recht zufrieden. Die Saugleistung ist etwas beschrĂ€nkt und nicht fĂŒr starke Inkontinenz geeignet. Trotzdem fĂŒhlen sich die Kunden bei tĂ€glicher Verwendung sicher. Das Material ist nicht so dick und die Einlagen sind nicht zu lang. Sie können bequem in der normalen UnterwĂ€sche getragen werden. Die OberflĂ€che fĂŒhlt sich weich an. Der anfĂ€ngliche Frischeduft verfliegt recht schnell, kann aber manche Kunden trotzdem stören. Zudem sind die beiden oberen FolienflĂŒgel nicht sehr angenehm. Sie scheuern im Sommer auf der Haut. Trotzdem gibt es viele gute Bewertungen fĂŒr das Produkt, weil die Kunden ihren Alltag wieder sicher und diskret bestreiten.

Vorteile Nachteile
  • gute Saugleistung
  • angenehm zu tragen
  • mit Klebestreifen
  • weiche OberflĂ€che
  • dĂŒnnes Material
  • Frischeduft unangenehm
  • obere FlĂŒgel scheuern

Amazon Inkontinenzeinlagen

Amazon Inkontinenzeinlagen
Besonderheiten
  • 48 StĂŒck
  • bei starker Inkontinenz
  • Geruchshemmung
  • In Einzelverpackung
  • weicher Überzug
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Die Inkontinenzeinlagen von Amazon Basic Care sind fĂŒr den Alltag gut geeignet. Sie kommen bei leichter bis starker BlasenschwĂ€che zum Einsatz und bieten einen saugfĂ€higen Kern fĂŒr mehr Sicherheit und Diskretion. Der Kern besitzt außerdem eine integrierte Geruchskontrolle, damit kein Urinduft durch die Kleidung dringt. Das Material ist sehr weich und bequem. Die Einlagen wurden dermatologisch getestet und sind fĂŒr einen angenehmen Trageform und eine gute Passform entwickelt. Der saugfĂ€hige Kern bietet gleichzeitig einen guten Auslaufschutz. Die Form selbst ist fĂŒr Damen zugeschnitten. Insgesamt 48 StĂŒck sind in diesem Paket enthalten. Dabei gibt es 6 Packungen mit jeweils 8 StĂŒck.
Diese Einlagen sind ausreichend groß und recht dĂŒnn. Damit geht ein guter Tragekomfort einher. Die OberflĂ€che fĂŒhlt sich weich auf der Haut an und ĂŒber den Klebestreifen lĂ€sst sich das Modell gut in der UnterwĂ€sche befestigen. Auch der Wechsel geht schnell von der Hand. DafĂŒr gibt es Kritik fĂŒr die SaugfĂ€higkeit, mit der manche Kunden nicht zufrieden sind. Gerade in einem aktiven Alltag ist ein hĂ€ufiger Wechsel notwendig. DafĂŒr stimmt das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis bei diesen Einlagen. Sie verformen sich beim Tragen nicht und lassen auch keinen Geruch nach außen. FĂŒr eine starke Inkontinent wĂŒrden die Kunden diese Einlagen nicht empfehlen.

Vorteile Nachteile
  • ausreichende GrĂ¶ĂŸe
  • dĂŒnnes Material
  • hoher Tragekomfort
  • weiche OberflĂ€che
  • geruchsneutral
  • Saugleistung beschrĂ€nkt

Hartmann Inkontinenzeinlagen

Hartmann Inkontinenzeinlagen
Besonderheiten
  • extra stark
  • 4 Packungen
  • zu je 30 StĂŒck
  • ohne Klebestreifen
  • anatomischer Saugkern
47,82 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Hartmann bietet moderne und hochwertige Inkontinenzeinlagen, die bei Harn- und Stuhlinkontinenz getragen werden können. Es handelt sich um einen dreischichtigen Saugkern in anatomischer Form. Er nimmt FlĂŒssigkeiten schnell auf. Zudem bestehen die Einlagen aus einer Verteilungsschicht, die schnell trocknet und angenehm zur Haut ist. An den RĂ€ndern gibt es einen weichen und geschwungenen Auslaufschutz. Dieser passt sich durch die elastischen FĂ€den im Schritt sehr gut an. Die RĂŒckseite ist mit einer Folie hinterlegt, damit keine Feuchtigkeit durchdrĂŒckt. Zudem gibt es einen NĂ€sseindikator. Die hohe Saug- und AufnahmefĂ€higkeit der Einlagen schĂŒtzen die Haut und sind fĂŒr bettlĂ€gerige als auch mobile Personen geeignet. Es handelt sich um ein geruchsneutrales Produkt.
Die MoliCare Einlagen von Hartmann sind recht groß und angenehm zu tragen. FĂŒr einen aktiven Alltag sind sie weniger geeignet, da sie keinen Klebestreifen besitzen. Wer sich viel bewegt, riskiert ein Verrutschen. FĂŒr bettlĂ€gerige Patienten sind die Modelle aber groß und bequem genug. Die extra lange Form und auch der Auslaufschutz an der Seite bringen einen hohen Komfort mit sich. Nur fĂŒr manche Kunden sind die Einlagen etwas groß gefertigt. DafĂŒr eignen sie sich fĂŒr MĂ€nner und Frauen und werden als recht saugstark beschrieben.

Vorteile Nachteile
  • angenehm groß
  • Auslaufschutz
  • fĂŒr MĂ€nner und Frauen
  • weiches Material
  • fĂŒr bettlĂ€gerige Menschen
  • kein Klebestreifen
  • nicht im aktiven Alltag

Inkontinenzeinlagen fĂŒr MĂ€nner

Inkontinenzeinlagen fĂŒr MĂ€nner
Besonderheiten
  • bei BlasenschwĂ€che
  • anatomisch angepasst
  • Geruchsschutz
  • atmungsaktiv
  • 96 StĂŒck
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Die Tena Men Level 1 Inkontinenzeinlagen sind fĂŒr MĂ€nner mit einer leichten BlasenschwĂ€che geeignet. Die Form ist speziell an die mĂ€nnliche Anatomie angepasst, damit kein Tropfen danebengeht. Es handelt sich um einen diskreten Sitz, der durch die Kleidung nicht sichtbar ist. Zudem gibt es einen speziellen Geruchsschutz fĂŒr mehr Diskretion. Das Material ist hautfreundlich und die OberflĂ€che angenehm weich. Die RĂŒckseite ist atmungsaktiv, um einen angenehmen Komfort zu gewĂ€hrleisten. Es handelt sich um insgesamt 8 Packungen zu je 12 StĂŒck. Über einen Klebestreifen gibt es einen sicheren Sitz in der UnterwĂ€sche. Allerdings sollte es sich um recht anliegende Slips oder Boxershorts handeln. Die Einlagen sind alle einzeln verpackt und lassen sich auch diskret wieder entsorgen.
In den Kundenmeinungen ist von einer hochwertigen QualitĂ€t die Rede. Der Preis erscheint nicht gerade gĂŒnstig, fĂŒr die Ware selbst ist er aber in Ordnung. Insgesamt sind 96 StĂŒck enthalten. Die Produkte erfĂŒllen ihren Zweck und sind gut an die BedĂŒrfnisse der MĂ€nner angepasst. Nur manchen Kunden ist das Material etwas zu dick oder zu lang und passt nicht ganz. Der Geruch wird sicher im Kern eingeschlossen und auch das Wechseln geht schnell von der Hand. Die Protektoren funktionieren aber nur bei enganliegender UnterwĂ€sche. Die Haltbarkeit des Klebestreifens ist beschrĂ€nkt. HĂ€ufe Kritik ist der indiskrete Versand.

Vorteile Nachteile
  • hohe QualitĂ€t
  • Preis angemessen
  • gute Passform
  • einfaches Wechseln
  • schließt GerĂŒche ein
  • Material recht dick
  • indiskreter Versand

Was sind Inkontinenzeinlagen?

Inkontinenzeinlagen gehören zu den einfachsten Methoden bei BlasenschwĂ€che. Äußerlich Ă€hneln sie einer Damenbinde oder einer dĂŒnnen Slipeinlage und werden ebenso mittels Klebestreifen in der UnterwĂ€sche befestigt. Sie besitzen aber eine bessere SaugfĂ€higkeit und einen starken Kern, der FlĂŒssigkeiten sofort einschließt. Trotz der dĂŒnnen Verarbeitung können sie also leistungsfĂ€hig sein und bleiben diskret bei der Anwendung. Durch die Kleidung sind die Einlagen natĂŒrlich nicht sichtbar, verwandeln aber jeden Tropfen Urin in Gel um und lassen bestenfalls keinen Geruch nach außen dringen.

Es gibt verschiedene GrĂ¶ĂŸen und SaugstĂ€rken, die du deiner Inkontinenz anpassen solltest. Außerdem gibt es Modelle fĂŒr Frauen und MĂ€nner, die sich an der jeweiligen Anatomie orientieren. Das Material ist bei den meisten Produkten Ă€hnlich aufgebaut. Äußerlich besitzen sie eine weiche OberflĂ€che und sind anschmiegsam auf der Haut. Das atmungsaktive Vlies bringt einen hohen Tragekomfort mit sich. Im Inneren befindet sich ein grobkörniges Pulver, das die FlĂŒssigkeit schnell aufnimmt und gleichmĂ€ĂŸig verteilt. Ein Auslaufschutz bewahrt die WĂ€sche vor Verschmutzungen und ist bei einem schwallartigen Urinverlust angebracht. Auch hier gibt es Unterschiede in der Zusammensetzung, die sich an die verschiedenen Arten der Inkontinenz anpassen. Wie sich die Inkontinenzeinlagen unterscheiden und welche Modelle fĂŒr deine Beschwerden am besten geeignet sind, erfĂ€hrst du im folgenden Ratgeber etwas genauer.

Die Vorteile und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • gutes SicherheitsgefĂŒhl
  • Diskretion im Alltag
  • hoher Tragekomfort
  • angenehmes HautgefĂŒhl
  • keine Geruchsbildung
  • einfache Handhabung
  • SaugfĂ€higkeit lĂ€sst sich anpassen
  • individuelle Formen fĂŒr Frau und Mann
  • leicht zu entsorgen
  • Fassungsvermögen beschrĂ€nkt
  • nur fĂŒr leichte bis mittlere BlasenschwĂ€che
  • Einlagen können verrutschen
  • enganliegende UnterwĂ€sche erforderlich

Schweregrad der Inkontinenz bestimmen

In erster Linie solltest du die Schwere deiner Inkontinenz bestimmen und die Hilfsmittel entsprechend anpassen. Im Alltag aktive Personen brauchen andere Vorlagen, als bettlÀgerige Patienten. Zudem gibt es die leichte Inkontinenz von nur wenigen Tropfen bis hin zur sehr schweren Harninkontinenz, bei der sich der komplette Blaseninhalt unkontrolliert verliert. Die Medizin unterscheidet:

Leichte Inkontinenz – 150 – 300 ml

Dir gehen nur ein paar Tropfen ab, beispielsweise beim Husten oder beim Lachen. Du verlierst also zwischen den ToilettengÀngen bis zu 100 ml unkontrolliert Urin.

Mittlere Inkontinenz – 300 – 700 ml

Über einen Zeitraum von etwa vier Stunden gehen Mengen bis zu 200 ml ab. Manchmal wird die Toilette nicht rechtzeitig erreicht und der Harndrang lĂ€sst sich schwer zurĂŒckhalten.

Schwere Inkontinenz – ĂŒber 1000 ml

Die Patienten mit schwerer Inkontinenz haben kein GefĂŒhl ĂŒber die Ausscheidungen der Blase. Mehr als 200 ml gehen ĂŒber einen Zeitraum von vier Stunden ab. Die Blase entleert sich aber nicht vollstĂ€ndig.

Sehr schwere Inkontinenz – ĂŒber 1500 ml

Hier gibt es keine Kontrolle mehr. Der Blaseninhalt entleert sich stĂ€ndig und ohne, dass der Patient diesen Drang unterdrĂŒcken könnte.

Angaben in Milliliter sind meistens schwierig einzuschĂ€tzen fĂŒr die Betroffenen. Manchmal lĂ€sst sich die Menge auch durch den Verschmutzungsgrad der WĂ€sche ablesen. PrĂŒfe also, wie schnell die WĂ€sche nass oder dreckig wird. Die leichten Inkontinenzeinlagen sind weniger fĂŒr eine Stuhlinkontinenz geeignet und bieten nicht ausreichend Schutz. Derartige Hilfsmittel brauchen noch mehr Saugkraft und decken das GesĂ€ĂŸ großflĂ€chig mit ab. Meist handelt es sich auch um geschlossene Systeme, die mit einer Inkontinenzhose oder einer Gummihose versehen sind. So dringt auch kein Geruch nach außen.

Die Saugkraft – in Tröpfchen angegeben

Die SaugstĂ€rke ist ein wichtiges Kaufkriterium fĂŒr die Inkontinenzeinlagen. WĂ€hrend zu dĂŒnne Produkte schnell durchweichen und ein nasses GefĂŒhl hinterlassen, belasten zu dicke Einlagen die Haut und mindern den Tragekomfort. Am besten beginnst du mit einer kleinen GrĂ¶ĂŸe und tastest dich langsam an die benötigte Saugkraft heran. Sobald der Schutz nicht ausreicht, nutzt du die nĂ€chst stĂ€rkeren Einlagen. Bei den meisten Herstellern wird diese SaugfĂ€higkeit in Tropfen angegeben. Von weniger als 100 ml bis ĂŒber 900 ml ist alles dabei:

Tropfen Fassungsvermögen
1 von 6 Bis 100 ml
2 von 6 100 – 200 ml
3 von 6 200 – 400 ml
4 von 6 400 – 700 ml
5 von 6 700 – 900 ml
6 von 6 Über 1.000 ml

Inkontinenzeinlagen fĂŒr Frauen – Ă€hnelt der Slipeinlage

Frauen fĂŒhlen sich mit den Inkontinenzeinlagen etwas vertrauter, da sie den Damenbinden recht Ă€hnlich sind. Trotzdem gibt es gravierende Unterschiede. Einfache Slipeinlagen oder Binden sind bei BlasenschwĂ€che nicht geeignet. Das Material ist nicht fĂŒr die Aufnahme von Urin ausgelegt, da es sich um mehr FlĂŒssigkeit handelt. Das Menstruationsblut ist deutlich dicker und von der Menge her weniger. Inkontinenzeinlagen fĂŒr Frauen bieten einen besseren Auslaufschutz und mehr Sicherheit im Alltag. Der Saugkern ist zusĂ€tzlich verstĂ€rkt, dass sich keine FlĂŒssigkeit durch die WĂ€sche drĂŒckt. Die Modelle werden aber ebenso einfach mit einem Klebestreifen im Slip fixiert und verrutscht bestenfalls nicht. Die LĂ€nge orientiert sich an deiner Statur und deinem SicherheitsgefĂŒhl. Gerade in der Nacht werden lĂ€ngere Einlagen benötigt.

Inkontinenzeinlagen fĂŒr MĂ€nner – der Anatomie angepasst

Auch fĂŒr MĂ€nner gibt es spezielle Inkontinenzeinlagen. Sie sind besser auf den mĂ€nnlichen Genitalbereich zugeschnitten und besitzen eine andere Form. Diese verjĂŒngt sich nach hinten hin, um hauptsĂ€chlich den vorderen Bereich abzudecken. Manche Modelle bieten eine sogenannte Penistasche. Diese umhĂŒllt das Glied und nimmt wenige Tröpfchen Harn sofort auf. Andere Produkte werden in die UnterwĂ€sche geklebt und nehmen noch mehr FlĂŒssigkeit auf.

Wichtig
Nutze enganliegende UnterwĂ€sche und keine zu weiten Boxershorts. Hier ist die Gefahr zu groß, dass die Vorlagen verrutschen.

Inkontinenzeinlagen im Bett – als nĂ€chtlicher Schutz

Die sogenannten Bettschutzeinlagen helfen in der Nacht weiter und schonen die Matratze. Sie werden also nicht in die UnterwĂ€sche gelegt, sondern nehmen Feuchtigkeit und NĂ€sse im Bett selbst aus. Manchmal reichen die einfachen Einlagen nicht aus oder sie verrutschen. Dann geht auch nachts etwas daneben. Manche Modelle sind fĂŒr den Einmalgebrauch vorgesehen, anderen Einlagen sind waschbar und lassen sich immer wieder verwenden.

Wichtige Kaufkriterien

Hochwertige Inkontinenzeinlagen sollten keine Duftstoffe enthalten. Diese können Allergien auslösen und reizen die Haut. Außerdem spielt der Tragekomfort eine wichtige Rolle. Das Material sollte die Körperbewegungen mitmachen, keine GerĂ€usche verursachen und an den RĂ€ndern auch nicht unangenehm scheuern. Die Dicke und SaugstĂ€rke muss immer der Harninkontinenz angepasst sein, damit nichts auslĂ€uft. Folgende Kriterien sind also wichtig:

Kriterium Hinweise
Material
  • möglichst hautfreundlich
  • weiches Vlies an der OberflĂ€che
  • saugstarker Kern
  • verwandelt FlĂŒssigkeit in Gel
  • darf keine Allergien hervorrufen
  • verbesserter Hautschutz
Tragekomfort
  • sicherer Auslaufschutz
  • möglichst dĂŒnn und trotzdem saugstark
  • keine zu breiten RĂ€nder
  • breiter an den jeweiligen Enden
  • spezielle Produkte fĂŒr Frauen und MĂ€nner
  • unbeschwertes Tragen ĂŒber Stunden möglich
Extras
  • schließt GerĂŒche dicht ein
  • knistert nicht beim Gehen
  • passt sich gut der Bewegung an
  • auf die richtige LĂ€nge achten
SaugstÀrke
  • in Tropfen angegeben
  • von 1 bis 6 Tropfen
  • zwischen 100 und 1.000 ml
  • verschiedene Bezeichnungen, Premium oder Plus
  • an die Inkontinenz angepasst

Anwendung und Körperhygiene bei Inkontinenz

Die Diagnose Inkontinenz erfordert eine sehr sorgfĂ€ltige Körperhygiene bei den Betroffenen. Die sĂ€urehaltigen Ausscheidungen gehen unkontrolliert ab und belasten die Haut in Kombination mit der Feuchtigkeit. Das fĂŒhrt zu Hautreizungen, Irritationen oder Pilzinfektionen. Wer Inkontinenzeinlagen nutzt oder mit Urinabgang zu kĂ€mpfen hat, sollte eine tĂ€gliche Reinigung mit Wasser vornehmen. Auch sanfte Reinigungsmittel sind erlaubt, je nach persönlicher VertrĂ€glichkeit. Anschließend tupfst du die Region trocken und nutzt zusĂ€tzlich Pflegecreme. Unterwegs bieten sich spezielle PflegetĂŒcher an, um die Haut auch beim Wechsel der Einlagen kurz zu reinigen. DarĂŒber hinaus gibt es bei der Anwendung drei wichtige Regeln:

  • BerĂŒhre nicht die Innenseite der Einlage, damit der Intimbereich nicht mit Keimen und Bakterien in BerĂŒhrung kommt.
  • Das regelmĂ€ĂŸige Wechseln der Einlagen steht auf der Tagesordnung. Nur nachts darf eine lĂ€ngere Tragedauer eingehalten werden.
  • Lege das Material immer von vorne an und entferne es langsam nach hinten hin. So richten mögliche Darmbakterien keinen Schaden an der weiblichen Intimflora an.

Wie entsorgt man Inkontinenzeinlagen?

Das Wechseln der Einlagen dient auch als Auslaufschutz. Viele Produkte kommen einzeln verpackt und können problemlos in der Handtasche oder Hosentasche mitgefĂŒhrt werden. Beim nĂ€chsten Toilettengang löst du das Produkt aus der UnterwĂ€sche und entsorgst es ĂŒber einen AbfallbehĂ€lter. Anschließend klebst du eine neue Einlage ein. Herren sollten fĂŒr die Entsorgung eine kleine PlastiktĂŒte mitfĂŒhren, da es auf der Toilette seltener kleine AbfallbehĂ€lter gibt. Auch Frauen nutzen separate TĂŒten, damit es keine GeruchsbelĂ€stigung ĂŒber den MĂŒlleimer gibt.

Wichtig
Inkontinenzeinlagen dĂŒrfen niemals ĂŒber die Toilette entsorgt oder heruntergespĂŒlt werden. Das Material quillt bei Wasserkontakt immer weiter auf und verstopft den Abfluss. Wirf die Produkte immer in den normalen HausmĂŒll.

Die wichtigsten Hersteller – Always, Hartmann und Co.

Inkontinenzeinlagen bekommst du bei vielen Anbietern, OnlinehĂ€ndlern oder in der Drogerie, wie Rossmann und dm. Im SanitĂ€tshaus kannst du dich richtig beraten lassen und findest Produkte, die auf deinen Alltag abgestimmt sind. Trotzdem gibt es Unterschiede zwischen Passform und SaugfĂ€higkeit. Bestenfalls bieten die Hersteller Testpakete fĂŒr Zuhause. Folgende Marken sind bei den Kunden besonders beliebt:

Hersteller Besonderheiten
Always
  • verstĂ€rkte Schutzzone
  • neutralisiert GerĂŒche
  • sehr dĂŒnne und bequeme Modelle
  • dermatologisch getestet
  • alle StĂ€rken verfĂŒgbar
Hartmann
  • Molicare Produkte
  • bei Harn- und Stuhlinkontinenz
  • anatomisch geformt
  • geschwungener Auslaufschutz
  • NĂ€sseindikator
Tena
  • fĂŒr MĂ€nner und Frauen
  • saugstarke und sichere Modelle
  • verhindert unangenehme GerĂŒche
  • diskreter Sitz in der UnterwĂ€sche
  • fĂŒr jeden Lebensstil geeignet

Inkontinenzeinlagen auf Rezept?

FĂŒr die Kosten von Inkontinenzmaterial sind Krankenkasse oder Pflegekasse zustĂ€ndig. Die einfachen Inkontinenzeinlagen sind auch im Hilfsmittelverzeichnis gelistet. Der Anspruch lĂ€sst sich am besten ĂŒber ein Rezept geltend machen. Nimm also Kontakt zu deinem Hausarzt auf und sprich mit ihm ĂŒber die vorliegende Inkontinenz und die medizinische Notwendigkeit einer solchen Einlage. Auf dem Rezept kann das Material direkt bezeichnet sein. Außerdem wollen die Krankenkasse nicht nur den Grund wissen, sondern auch den monatlichen Bedarf. Zudem mĂŒssen Betroffene Angaben zur voraussichtlichen Dauer der Behandlung machen. Manche Produkte werden ĂŒber die Pflegekasse geregelt. Achte auch auf mögliche Vertragspartner der Kassen. Willst du andere Produkte nutzen, darf die Kasse die KostenĂŒbernahme verweigern. Mit einer Zuzahlung von maximal 10 Euro im Monat ist zu rechnen. Nur Ausnahmen werden von der Zuzahlung befreit.

Gesetzlich Versicherte beantragen auch Bettschutzeinlagen kostenfrei und erhalten diese als Pflegehilfsmittel. Die waschbaren Einlagen dĂŒrfen ĂŒber einen separaten Antrag bezogen werden. Hier ĂŒbernimmt die Pflegekasse die Kosten. Etwa vier Betteinlagen im Jahr stehen dem Patienten dann zu.

Kundenmeinungen und Testberichte

Stiftung Warentest hast sich bereits mit verschiedenen Inkontinenzprodukten auseinandergesetzt. Kritisiert wird hier, dass es meist VertrĂ€ge mit den Krankenkassen gibt. Wer also keine eigenen Kosten tragen möchte, ist auf die Vorgabe der Kassen angewiesen. Zudem genĂŒgen die gĂŒnstigen Modelle nicht, was die Saugleistung betrifft. Gerade ĂŒber Nacht schneiden die Produkte nur ausreichend ab und halten nicht trocken. Das Material lĂ€uft förmlich aus und gibt den Harn wieder an die Haut ab. Das kann wiederum zu Reizungen und Schmerzen fĂŒhren. Viele Versicherten sind unzufrieden mit ihren Produkten und bezahlen laut Bericht von Stiftung Warentest gern selbst einen höheren Betrag, um bessere Produkte zu erhalten. Die QualitĂ€t spielt also eine wichtige Rolle. Es gab bereits eine neue Gesetzgebung und weitere Kriterien, fĂŒr die Zulassung der Produkte. Die Hersteller verbessern ihre Einlagen stetig.

GrundsĂ€tzlich hĂ€ngt die Wahl der Produkte vom Alltag der Betroffenen ab. Kritik gibt es nĂ€mlich bei einigen Inkontinenzeinlagen, wenn es sich um einen aktiven Alltag handelt. Sie verrutschen oder laufen schneller aus. Die SaugfĂ€higkeit sollte mit der StĂ€rke der BlasenschwĂ€che harmonieren. Außerdem gibt es dezente Modelle fĂŒr den Beruf oder fĂŒr besondere AnlĂ€sse. Im Gegensatz dazu stehen die dickeren und lĂ€ngeren Einlagen fĂŒr die Nacht. Die Kunden achten sehr auf ein angenehmes HautgefĂŒhl und eine gute Haltbarkeit im Slip. Hier werden eindeutig die Modelle mit Klebestreifen bevorzugt. Der seitliche Auslaufschutz wird gelobt, darf jedoch nicht zu stark reiben. Handhabung und Verpackung sind bei den Produkten recht Ă€hnlich.

Zubehör und Alternativen: waschbare Inkontinenzeinlagen

Als Zubehör bieten manche Hersteller die passenden Unterhosen an. Sie sind fĂŒr den Gebrauch der Materialien sehr gut geeignet und können bei einer hohen Temperatur gewaschen werden. Meist bestehen sie aus Baumwolle und ĂŒberzeugen mit einem hohen Tragekomfort. Die klassischen Einlagen produzieren aber sehr viel MĂŒll, weswegen es waschbare Alternativen gibt. Auch sie werden mit speziellen Unterhosen verkauft und sind keine Einwegprodukte mehr.

Einziger Nachteil
Die Kassen ĂŒbernehmen keine Kosten fĂŒr die waschbaren Modelle. Der finanzielle Aufwand muss selbst gedeckelt werden.

Es gibt eine Reihe an Inkontinenzprodukten, die auf die BedĂŒrfnisse der Patienten eingehen. Manche Vorlagen sind besonders groß und nehmen ein hohes Volumen auf. Daneben gibt es geschlossene Systeme, die auch keinen Geruch nach außen dringen lassen. Viele Betroffene mĂŒssen sich an das TragegefĂŒhl gewöhnen und fordern Diskretion an oberster Stelle.

FAQ – hĂ€ufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Sind Inkontinenzeinlagen waschbar?
  • Nein, die normalen Modelle sind fĂŒr den einmaligen Gebrauch vorgesehen.
  • Es gibt aber speziell waschbare Einlagen, die einen grĂ¶ĂŸeren Vorteil fĂŒr die Umwelt bedeuten.
Welche Einlagen bei starker Inkontinenz?
  • Achte auf die höchste SaugstĂ€rke, die auf der Verpackung angegeben ist.
  • ZusĂ€tzlich gibt es Pants oder andere umschließende Systeme, bei denen nichts mehr auslĂ€uft.
  • Betroffene sollten verschiedene Produkte ausprobieren, um das richtige fĂŒr sich zu finden.
Helfen die Produkte auch bei Stuhlinkontinenz?
  • Die leichten Inkontinenzeinlagen helfen hier nicht. Du brauchst eine grĂ¶ĂŸere FlĂ€che und eine hohe Saugleistung.
  • Viele Windeln fĂŒr Erwachsene sind auch fĂŒr Stuhlinkontinenz ausgelegt.
Inkontinenzeinlagen fĂŒr Kinder?
  • Die Inkontinenzeinlagen fĂŒr Kinder beziehen sich eher auf die Verwendung im Bett, falls diese nachts noch nicht trocken sind.

WeiterfĂŒhrende Links

nach oben