Cookies

Cookie-Nutzung

Sockenanziehhilfe – entlastet den Rücken

Die Sockenanziehhilfe unterstützt die Selbstständigkeit im Alter, vermeidet ein schmerzhaftes Bücken und entlastet somit den Rücken. Vor allem Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit in den Armen oder Beinen setzen auf das Hilfsmittel. Das Anziehen von Socken wird erleichtert und behält ein Stück weit die Selbstständigkeit im Alltag bei. Die Modelle sind nach einem ähnlichen Prinzip aufgebaut. Wie das funktioniert, erfährst du hier.
Besonderheiten
  • kein Bücken mehr
  • verhindert Schmerzen
  • entlastet den Rücken
  • fördert Selbstständigkeit
  • für jede Schuhgröße

Sockenanziehhilfen Test & Vergleich 2022

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Eine Sockenanziehhilfe besteht aus einer flexibel geformten Schale aus Kunststoff. Sie harmoniert mit jeder Schuhgröße. Du ziehst die Socke über die Schale, stellst sie auf den Boden und durch das Ziehen der Griffe stülpst du die Socke über deine Zehen.
  • Die kleinen Helfer sind für alle Senioren oder Menschen mit Einschränkungen geeignet. Mit wenigen Hangriffen sind die Socken ohne Bücken und ohne Schmerzen angezogen, vollkommen selbstständig.
  • Die Griffe oder Bänder sollten weich gepolstert sein und gut in der Hand liegen. Manche Modelle eigenen sich auch zum Anziehen von Schuhen. Die Belastung an Händen, Fingern und Armen wird allgemein reduziert.

Sockenanziehhilfe 2er Set

Sockenanziehhilfe 2er Set
Besonderheiten
  • fester Halt
  • mit Frottee überzogen
  • Schlaufengriffe
  • ohne Bücken
  • Hosenanziehhilfe
14,35 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Mit diesem Produkt bekommst du ein 2er Set aus Anziehhilfen. Das eine Modell eignet sich für Socken, ohne dass du dich bücken musst. Du schiebst die Socke einfach über das Werkzeug, steckst deinen Fuß hinein und führst die Hilfe mit den großen Schlaufengriffen über den Fuß. Der Slider kann unabhängig von der Schuhgröße genutzt werden und ist für alle Arten von Socken gedacht. Zudem ist er mit Frottee überzogen und bietet eine sanfte Oberfläche. Auch die Socken bekommen auf dem Material und können einfacher hochgezogen werden, ohne den Stoff zu belasten oder zu zerreißen. Die großen Schlaufen sind sanft zu deinen Händen. Zudem besteht das Set aus einer Anziehhilfe für Hosen. Hier sind Klammern vorgesehen, die am Hosenbund befestigt werden. Danach legst du die Hosen auf den Boden, steckst die Füße hinein und ziehst sie langsam nach oben, bis du sie angenehm greifen kannst.
Die Kunden sind von den Anziehhilfen wirklich begeistert. Sie sind nicht nur für ältere Menschen geeignet, auch nach einer Operation am Knie können die Socken einfacher angezogen werden. Die Systeme sind einfach in der Handhabung und erfordern keine Anstrengung. In wenigen Sekunden sind Socken oder Hose angezogen. Die materielle Qualität ist in Ordnung. Besonders dicke Socken funktionieren mit dem Modell nicht so gut. Auch für Kompressionsstrümpfe ist es nicht geeignet. Dafür sind normale Socken oder Sneaker-Socken problemlos möglich. Für alle Betroffenen ist das Set eine angenehme Erleichterung. Auch über die Haltbarkeit sprechen sich die Kunden positiv aus.

Vorteile Nachteile
  • 2er Set
  • ideal nach Operation am Knie
  • einfache Handhabung
  • in wenigen Sekunden angezogen
  • lange Haltbarkeit
  • nicht für dicke Socken

Sockenanzieher

Sockenanzieher
Besonderheiten
  • weicher Innenbereich
  • große Schlaufen
  • Frottee Bezug
  • Blau / Weiß
  • für alle Socken
12,92 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Sockenanzieher funktioniert mit verschiedenen Sockenmodellen. Ob lässig, sportlich oder nur Sneaker-Socken – Die Anziehhilfe kann vielseitig verwendet werden und ist dir eine große Stütze im Alltag. Vor allem Menschen mit einer eingeschränkten Motorik oder Flexibilität greifen gern auf das Modell zurück. Das Innenmaterial ist sehr weich und lässt den Fuß angenehm gleiten. Außen besteht die Anziehhilfe aus Frottee, damit die Socke gut sitzen bleibt. So stülpst du sie nur über die Front, legst deinen Fuß in den Slider und ziehst alles an den Schlaufen nach oben. Die Schlaufen sind extra breit gefertigt. So ziehst du dir die Socken ohne Bücken an. Selbst Schwangere oder Menschen mit Verletzungen nach einer Operation können diese Alltagshilfe gut gebrauchen.
Die Sockenanziehhilfe wird als praktisch beschrieben und ist recht einfach konstruiert. Trotzdem machen die Materialien einen wertigen Eindruck, die Bänder sind angenehm lang und alles ist gut vernäht. Am oberen Ende der Bänder sind Schlaufen eingenäht, damit sie dir beim Ziehen nicht einfach aus der Hand rutschen. Das untere Ende ist jedoch nicht sehr robust am Slider befestigt. Hier könnten die Zugbänder bei zu viel Krafteinwirkung schnell abreißen. Das beschreiben einige Kunden in ihrer Bewertung. Der Zwirn scheint nicht fest genug zu sein und es fehlt etwas Überstand vom Gummiband. Dafür kannst du dich auf einen günstigen Preis verlassen. Durch ihre kompakten Maße ist die Sockenhilfe auch schnell verstaut.

Vorteile Nachteile
  • praktische Handhabung
  • einfach konstruiert
  • weiches Innenmaterial
  • günstiger Preis
  • schnell verstaut
  • Gummibänder könnten abreißen

3 in 1 Anziehhilfe

3 in 1 Anziehhilfe
Besonderheiten
  • für Socken
  • für Kompressionsstrümpfe
  • aus Kunststoff
  • in Blau
  • 23,5 x 12,5 x 16 cm
14,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Bei dieser Anziehhilfe brauchst du nicht mehr knien oder dich bücken. Sie funktioniert bequem aus dem Sitzen heraus und ist für verschiedene Socken und Kompressionsstrümpfe geeignet. Die Vorrichtung besteht aus einem robusten Kunststoff. Sie weitet die Socken und hält sie offen, bis der Fuß darin verschwindet. Deshalb können auch höhere Strümpfe oder feste Kompressionsstrümpfe mit dem Modell angezogen werden. Die ganze Station besitzt eine rutschfeste Unterseite. Passen dazu gibt es einen praktischen Sockenlöffel. Du verwendest ihn zum Heraufziehen oder zum Herunterschieben der Socken. Daher kommt er auch beim Ausziehen der Socken zum Einsatz. Außerdem funktioniert das Modell auch als Schuhanzieher und ist ein praktischer alltäglicher Begleiter bei jeder Art von Einschränkung.
In den Kundenmeinungen ist von einer guten Funktionsweise die Rede. Vor allem der Anziehstab wird gelobt, da er die Socken mit dem Bündchen weiter nach oben zieht. Der Aufbau wirkt nur etwas schwächlich und zerbrechlich, weil alles aus Kunststoff besteht. Dafür zieht dir der Stab die Socken auch ohne dich zu bücken wieder aus. Die Station mit dem Slider ist jedoch robust genug verarbeitet und verrutscht auch nicht auf dem Boden. Selbst für kräftige Füße oder für sehr straffe Socken ist das Modell gut geeignet. Viele Kunden empfinden das Produkt als wahre Erlösung und Alltagshilfe. Nur stark eingeschränkte Personen, die nicht nach unten schauen können, kommen mit dem Modell weniger klar.

Vorteile Nachteile
  • funktioniert sehr gut
  • auch für robuste Socken
  • sicherer Stand
  • einfache Handhabung
  • auch zum Ausziehen der Socken
  • Sockenstab bricht schnell ab
  • nicht für zu starke Einschränkungen

Antdvao Sockenanziehhilfe

Antdvao Sockenanziehhilfe
Besonderheiten
  • robust gebaut
  • aus Formkunststoff
  • Schwarz / Weiß
  • mit Griffen
  • leichtes Gewicht
11,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die Sockenanziehhilfe von Antdvao überzeugt mit einem trichterförmigen Design. Der flexible Formkunststoff passt sich deinem Fuß an. Zudem ist ein ovaler Anti-Rutsch-Block angebracht. Er fixiert das Material der Socke, damit diese nicht verrutscht. Die Reibung genügt, um den Fuß angenehm in die Socken gleiten zu lassen. Das System ist einfach zu verstehen und auch für Anfänger gut geeignet. Es braucht wenig Übung und ist für alle Menschen mit Einschränkungen vorgesehen. Gezogen wird die Hilfe über ein robustes Seil und zwei Griffe aus Schaumstoff. Das Nylonseil hält dem Druck stand und du stellst seine Länge individuell ein. Insgesamt zeugt die Verarbeitung von einem langen Halt und einer guten Flexibilität. Durch den Schaumstoffgriff liegen diese nicht nur angenehm in der Hand, sondern verrutschen auch nicht. Mit einem Gewicht von etwa 200 Gramm verstaust du die Anziehhilfe bequem in deinem Reisegepäck und hast sie auch unterwegs immer mit dabei.
Die vielen positiven Kundenmeinungen sprechen für sich. Die Sockenhilfe überzeugt mit ihren kräftigen Zugbändern und den dicken Handgriffen. Vor allem bei eingeschränkter Beweglichkeit der Finger und Hände sind die Griffe noch gut zu bedienen. Das komplette System funktioniert gut und streift die Socken angenehm über die Ferse. Gefertigt ist das Modell aus einem robusten aber trotzdem flexiblen Kunststoff und bietet dir ein geringes Eigengewicht. Die voreingestellte Länge der Bänder kann nur bedingt verändert werden. Manchen Kunden genügt einfach ein weiterer Knoten. Der Anti-Rutsch-Block funktioniert nicht immer und zieht die Socken manchmal nur bis zur Hälfte an. Du musst sie mit der Hand noch eigenständig nachziehen.

Vorteile Nachteile
  • kräftige Zugbänder
  • robuste Qualität
  • Kunststoff flexibel genug
  • geringes Eigengewicht
  • Griffe lassen sich gut halten
  • Socken müssen nachgezogen werden
  • Länge nicht sehr variabel

Was ist eine Sockenanziehhilfe?

Das morgendliche Anziehen kann für Senioren oder eingeschränkte Menschen zum Problem werden. Schmerzen oder eine verminderte Beweglichkeit machen das Bücken fast unmöglich. Socken und Strümpfe werden dann zu einer echten Herausforderung. Die Sockenanziehhilfe bewahrt deine Selbstständigkeit und verringert gleichzeitig die Gefahr von Schmerzen oder Verletzung. Rücken, Knie und Arme werden nicht weiter belastet. Die flexiblen Modelle unterstützen dich bei der Bewegung und ziehen dir die Socken fast automatisch über den Fuß. Sie werden auch als Strumpfanziehhilfe oder Strumpfanzieher bezeichnet. Dabei basieren sie alle auf einem ähnlichen Prinzip und sind meist aus Kunststoff hergestellt. In der Pflege kommen andere Anziehhilfen zum Einsatz als im häuslichen Gebrauch. Hier muss klar unterschieden werden. Darüber hinaus gibt es Artikel, die dich auch beim Ausziehen der Socken oder beim Anziehen von Schuhen unterstützen. Prüfe also genau, wie weit deine Einschränkung reicht und welche Unterstützung zu genau benötigst. Für folgende Personengruppen sind die Sockenhilfen geeignet:

  • Senioren
  • Menschen nach einer OP
  • bei Bewegungseinschränkung
  • Schwangere
  • übergewichtige Menschen

Vorteile und Nachteile im Überblick

Die Vorteile überwiegen eindeutig bei der Sockenanziehhilfe. Die meisten Nutzer schwören auf die Erleichterung im Alltag und auf die einfache Handhabung. Doch vergleiche die Vor- und Nachteile am besten selbst:

Vorteile Nachteile
  • kein Bücken mehr
  • vereinfacht das Anziehen
  • ideal bei Rückenbeschwerden
  • einfache Handhabung
  • für viele Sockenarten geeignet
  • verhindert Schmerzen und Belastung
  • fördert die Selbstständigkeit
  • ohne fremde Hilfe
  • nicht überall einsetzbar
  • nicht alle Modelle für Kompressionsstrümpfe gedacht

Anleitung: wie funktioniert die Sockenanziehhilfe?

Eine Sockenanziehhilfe besteht meist aus einer robusten und dennoch flexiblen Kunststoffschale. Das Prinzip ähnelt einem Schuhanzieher, weil auch hier der Fuß angenehm gleitet. Selbst Anfänger kommen schon gut mit dem Prinzip klar, da es leicht verständlich und einfach umzusetzen ist. Du brauchst nur folgende Schritte beachten:

  • Zu Beginn steckst du die Öffnung der Socke über das Gestell. Ein griffiges Material verhindert ein Verrutschen und leitet den Strumpf später angenehm über einen Fuß.
  • Mittels Stricken oder Gummibändern hast du die Kontrolle über das Gerät. Die Bänder sind lang genug und reichen bis zu deinen Händen, ohne dich bücken zu müssen. Achte hier nur auf einen festen Griffbereich.
  • Das Innenmaterial der Sockenanziehhilfe ist angenehm weich. Du lässt den Fuß in die trichterförmige Öffnung gleiten und zieht das System nach oben. Die Socke stülpt sich förmlich von selbst über deinen Fuß.
  • Du brauchst nur das Bündchen in die richtige Position bringen und beginnst anschließend mit dem nächsten Fuß.

Andere Systeme arbeiten zusätzlich mit einem Sockenstab, der das Hochziehen für dich übernimmt. Hier besteht der Haltegriff auch aus Kunststoff und ziehst dir das Bündchen mit nach oben. Ein Vorteil: der Sockenstab ist auch zum Ausziehen der Socken geeignet. Du brauchst dich dann nicht bücken oder viel Kraft aufwenden. Genau diese Modelle fungieren als Schuhanzieher und helfen dir bei anderen täglichen Aufgaben weiter.

Hinweis
Sockenanziehhilfen funktionieren mit fast jeder Art von Socken, ob sportlich, elegant oder als Sneaker. Nur lange Strümpfe oder gar Kompressionsstrümpfe harmonieren nicht mit allen Modellen. Schau dir hier die Produktbeschreibung genauer an.

Die genaue Funktionsweise und wichtige Tipps bei der Anwendung findest du auch in diesem Video über die Sockenanziehhilfe von Ambulant bloggt:

Verschiedene Materialien und Größen

Da sich die Funktionsweise der Sockenanziehhilfen recht ähnelt, kommt es auf die Materialien und die richtige Größe an. Die meisten Modelle bestehen aus Kunststoff und sind in einer Einheitsgröße zu bekommen. Sie bieten dir ein geringes Eigengewicht und können auch unterwegs zum Einsatz kommen.

Die Anziehhilfen aus Metall sind sehr robust und sperrig. Sie sind mehr für die Pflege geeignet, als für die Anwendung zu Hause. Über derartige Metallgestelle ziehst du auch Kompressionsstrümpfe an. Durch das feste Material und den Gummizug der Strümpfe versagen die einfachen Sockenanziehhilfen oft.

Besondere Größen gibt es nicht, da es sich um eine Universalgröße handelt. Sie ist für alle Schuhgrößen geeignet und jede Fußform harmoniert mit

Wichtige Kaufkriterien

Die Sockenaziehhilfe ist eine enorme Erleichterung bei gesundheitlichen Problemen. Strümpfe und auch Socken können bequem im Sitzen und ohne fremde Hilfe angezogen werden. Bei der Auswahl des Modells kommt es auf eine einfache Handhabung und auf einen robusten Aufbau an. Gerade die Bänder oder Teleskopstangen zum Hochziehen der Docken müssen stabil gebaut sein und dürfen nicht reißen Zudem. Ist ein sicheres Gefühl in der Hand notwendig, über ein griffiges und weiches Material.

Kriterium Hinweise
Aufbau
  • aus Kunststoff oder Metall
  • sehr stabil und robust
  • mit Griffen oder Zugseilen
  • flexible Schiene
  • weiche Materialien am Fuß
  • Anti-Rutsch-Bereich für die Socke
Handhabung
  • weiche und angenehme Griffe
  • Stricke und Gummibänder lang genug
  • zusätzlicher Griff aus Kunststoff
  • auf eine einfache Handhabung achten
  • schon für Anfänger geeignet
  • leicht zu verstehen
Extras
  • rutschfeste Bodenfläche
  • sicherer Stand
  • höhenverstellbare Griffe oder Seile
  • Schlaufen an den Gummibändern
  • weiches Material im Inneren für den Fuß
  • zylindrische Form hilft beim Anziehen

Die wichtigsten Hersteller – Pulinpulin, activera und Co.

Wer eine umfassende Beratung benötigt oder die Modelle in Aktion erleben will, sollte sich die Sockenanziehhilfen und Angebote im Sanitätshaus anschauen. Darüber hinaus gibt es den Onlinemarkt, der viele Modelle miteinander vergleicht und auch einen Hinweis auf die Preisentwicklung gibt. Hier sind zum Beispiel folgende Marken zu finden:

Hersteller Besonderheiten
Pulinpulin
  • ideal bei fehlender Fingermotorik
  • flexibles Material
  • kein Bücken mehr
  • Slider mit Gummibändern
  • Schlaufen eingearbeitet
activera
  • Frottee Sockenanziehhilfe
  • weiße Zugbänder
  • komfortabler Gebrauch
  • Innen aus Nylon gefertigt
  • mit Schlaufen
ATC Handels GmbH
  • kompaktes Hilfsmittel
  • mit Zugbändern
  • auch für einarmige Patienten geeignet
  • mit Frottee beschichtet
  • einfache Handhabung

Kundenmeinungen und Testberichte

Stiftung Warentest hat die Sockenanziehhilfen noch nicht getestet. Dafür gibt es andere Produkte im Test für die Pflege und die Erleichterung zu Hause. Wie gut sich die Anziehhilfen aber im Alltag beweisen, lässt sich nur von den Kundenbewertungen ablesen. Viele Nutzer sind überzeugt und von der einfachen Handhabung überrascht. Du ziehst die Socken künftig wirklich ohne Anstrengung nach oben und kannst dich auch unterwegs auf die kompakten Modelle verlassen. Zur Zielgruppe gehören nicht nur Senioren, auch Menschen mit einem Handicap, einer Einschränkung in der Bewegung oder einem chronischen Rückenleiden können sich auf die Modelle verlassen.

Kritik gibt es bezüglich der Verarbeitung. Achte genau darauf, wie die Nähte verarbeitet sind und dass die Zugbänder richtig gut sitzen. Andernfalls reißen sie bei Kraftaufwand einfach ab. Manchen Kunden sind die Zugbänder auch etwas zu lang. Ein Kürzen ist aber nur bei wenigen Modellen möglich. Personen mit nur einer funktionierenden Hand oder mit einer anderen extremen Einschränkung, sollten sich die Produktbeschreibungen genauer durchlesen. Manche Modelle benötigen nämlich Kraft und beide Hände für den Einsatz. Sehr dicke oder feste Socken sowie Kompressionsstrümpfe sind oftmals ausgeschlossen und benötigen eine spezielle Anziehhilfe, beispielsweise als Ring oder als Metallgestell.

Sockenanziehhilfe nach Hüft OP

Eine Operation bringt gerade in der Nachsorge Bewegungseinschränkungen mit sich. Das trifft viele Menschen mit einer Hüft OP oder einer Knie OP. Der Körper kann nur schwer gebeugt werden und das tägliche Sockenanziehen wird zu einer fast unmöglichen Aufgabe. Die Anziehhilfe kommt daher auch bei den Kunden nach einer Operation gut an. Sie brauchen die betroffenen Stellen nicht zu stark belasten und sich einfach nur in sitzende Position begeben. Für diese Zielgruppe gibt es regelrechte Sets, die auch eine Anziehhilfe für Hose oder eine Hilfe zum Aufheben von Dingen beinhalten. Schließlich können Hüfte oder Knie nach einer Operation noch nicht vollständig belastet werden.

Bekannt aus Höhe der Löwen?

Eine Sockenanziehhilfe hat es sogar ins Fernsehen geschafft. Das Produkt hand+fuss besteht aus einer Grundplatte aus Holz und bietet einen Metallaufbau zum Anziehen der Socken. Es kam jedoch nicht zu deinem Deal, weil der Inhaber sehr stark an sein eigenes Potenzial glaubt und nicht zu viele Anteile seiner Firma verkaufen wollte. Trotzdem sind die Löwen begeistert. Kurz nach der Sendung hat der Erfinder noch eine mobile Variante in sein Portfolio aufgenommen.

DIY: Sockenanziehhilfe selber machen

Mit den richtigen Materialien und etwas handwerklichem Geschick kannst du dir eine Sockenanziehhilfe selber machen. Das Funktioniert mit ein paar Gummibändern und einem zugeschnittenen Teil aus Kunststoff. Oder du entscheidest dich für eine einfache Variante mit einem Handtuch. Wie die beiden Varianten funktionieren, zeigen dir die folgenden Videos:

Sockenanziehhilfe selber machen:

Sockenanziehhilfe aus einem Handtuch basteln:

FAQ – häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Sockenanziehhilfe?
  • Ja, die Kosten können durch die Krankenkasse oder Pflegekasse übernommen werden.
  • Die Sockenanziehhilfe ist im Hilfsmittelverzeichnis der GKV gelistet.
  • Du brauchst aber eine Verordnung durch einen Arzt oder ein Rezept.
Gibt es die Sockenanziehhilfe auf Rezept?
  • Ja, eine solche Anziehhilfe kann auf Rezept verschieben werden. Die Kranken- oder Pflegekasse übernimmt dann die Kosten.
  • Der reguläre Hausarzt darf ein solches Rezept ausstellen.

Weiterführende Links

nach oben