Cookies

Cookie-Nutzung

Sprunggelenkbandage – stabilisiert den Fuß

Die Sprunggelenkbandage stabilisiert das komplette Gelenk und bietet dem Knöchel mehr Schutz bei Bewegung. Gerade beim Sport kann diese Region ĂŒberlastet oder verletzt werden. Aber auch im Alter sind Sehnen und BĂ€nder schnell ĂŒberdehnt und bringen Beschwerden mit sich. Bei einer Zerrung oder Verstauchung am Fuß hilft die Sprunggelenkbandage weiter. Wie sie funktioniert, zeigt dir unser Artikel genauer.
Besonderheiten
  • orthopĂ€dische Bandage
  • entlastet das Gelenk
  • stabilisiert den Fuß
  • erleichtert das Gehen
  • auch fĂŒr den Sport

Sprunggelenkbandagen Test & Vergleich 2022

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Sprunggelenkbandage kommt in erster Linie nach einem Sturz, einem Unfall oder einer Verletzung zum Einsatz. Sie stabilisiert das Sprunggelenk, lindert die Schmerzen und fördert die Durchblutung. Die Schwellung klingt ab und der Bereich heilt besser.
  • Gleichzeitig ist die Bandage ein Mittel der PrĂ€vention, um mögliche Verletzungen vorzubeugen. Das ist im Sport der Fall, damit das Training schnell wieder aufgenommen werden kann.
  • Viele Senioren leiden unter chronischen Schmerzen im Fuß, die sich durch die Bandagen gezielt reduzieren lassen. DafĂŒr kommt es auf ein angenehmes Material und die richtige Passform an.

Flexible Sprunggelenkbandage

Flexible Sprunggelenkbandage
Besonderheiten
  • Nylon
  • Blau
  • Klettverschluss
  • rechts oder links
  • MaschinenwĂ€sche
9,98 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Die flexible Sprunggelenkbandage von Teylam ist in der GrĂ¶ĂŸe verstellbar und deshalb fĂŒr Frauen und MĂ€nner geeignet. Es spielt auch keine Rolle, ob sich die Verletzung am rechten oder linken Fuß befindet. Das Modell ist einfach zu tragen und es handelt sich um eine StandardgrĂ¶ĂŸe. Das leicht gewellte Silikondesign bringt eine starke Absorption mit sich. Über einen Klettverschluss sitzt die Bandage fest am Fußgelenk, ohne sich zu verschieben. Das Material ist trotzdem recht dĂŒnn, damit die normalen Schuhe sowohl mit als auch ohne Socken weiterhin getragen werden können. Es handelt sich um Nylon und Polyester. Die Bandage ist atmungsaktiv und absorbiert Schweiß, um die FĂŒĂŸe trocken zu halten. Durch die StabilitĂ€t werden neue Verletzungen verhindert und vorherige Erkrankungen können besser heilen.
Es handelt sich laut Kundenmeinungen um eine hochwertige Bandage. Die StĂŒtzfunktion ist zufriedenstellend, sodass Schmerzen und Beschwerden gelindert werden. Der Fuß bekommt mehr StabilitĂ€t, ohne dass die Bandage zu eng sitzt. Die NĂ€hte sind sehr sauber und das Material zeugt von einer guten QualitĂ€t. Auch nach dem Waschen in der Maschine behĂ€lt das Material die Struktur und ElastizitĂ€t. Zudem handelt es sich um eine StandardgrĂ¶ĂŸe, die fĂŒr alle FĂŒĂŸe passen sollte. Nur bei sehr schmalen FĂŒĂŸen scheint sie etwas zu groß. DafĂŒr sprechen die Kunden von einem angemessenen Preis und einem angenehmen TragegefĂŒhl. Die normalen Schuhe passen trotzdem.

Vorteile Nachteile
  • hochwertige QualitĂ€t
  • gut verarbeitet
  • Preis ist angemessen
  • stabilisiert
  • kann gewaschen werden
  • zu groß bei schlanken FĂŒĂŸen

Sprunggelenkbandage von Bauerfeind

Sprunggelenkbandage von Bauerfeind
Besonderheiten
  • fĂŒr Sport
  • links tragbar
  • Blau / Schwarz
  • GrĂ¶ĂŸe XS
  • aus Polyamid
56,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Der Hersteller Bauerfeind ist fĂŒr seine hochwertigen Bandagen bekannt, die auch gern bei Sportlern zum Einsatz kommen. Diese Sprunggelenkbandage stabilisiert den Fuß und verhindert das Umknicken beim Laufen. Die GrĂ¶ĂŸe XS ist trotzdem fĂŒr Erwachsene geeignet und hĂ€lt auch bei einem schmalen Damenfuß. Es handelt sich um einen Fesselumfang zwischen 17 und 19 cm. Dieser sollte vorher ausgemessen werden. Verletzungsrisiken lassen sich mit dieser Bandage reduzieren. Eingestellt wird sie ĂŒber einen Gurt, damit nichts verrutscht. Das komplette Gelenk ist umschlossen. Dieses Modell eignet sich nur fĂŒr links. Eine feine Kompression fördert sogar die Durchblutung. Die Reinigung ĂŒbernimmt die Waschmaschine bei einem lauwarmen Programm mit 30 Grad. Durch das Elasthan im Materialmix ist die Bandage einfach anzuziehen.
Von den Kunden gibt es fĂŒr diese Bandage viele positive Bewertungen. Sie sind mit der Verarbeitung und dem Halt sehr zufrieden. Die leichte Kompression massiert das Gelenk noch angenehm. Außerdem ist das Material atmungsaktiv und ĂŒberzeugt mit einem hohen Tragekomfort. Die eingearbeiteten BĂ€nder schĂŒtzen den Knöchel vor einer neuen Verletzung. Die Schmerzen reduzieren sich merklich. Nur mit der Zeit gibt es Kritik zur QualitĂ€t, da die Bandage sehr viele WaschgĂ€nge wohl nicht aushĂ€lt. Zudem ist der Preis fĂŒr manche Kunden einfach zu hoch. DafĂŒr haben die Kunden beim Tragen keine Angst mehr vor dem Umknicken. Du musst nur auf die richtige GrĂ¶ĂŸe achten.

Vorteile Nachteile
  • gute Verarbeitung
  • sehr gute StĂŒtzfunktion
  • lindert Schmerzen
  • kein Umknicken mehr
  • atmungsaktives Material
  • hoher Preis
  • keine lange Haltbarkeit

Knöchelbandage

Knöchelbandage
Besonderheiten
  • GrĂ¶ĂŸe S
  • in Schwarz
  • 1er Pack
  • Polyester / Nylon
  • Klettverschluss
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Diese relativ feste Bandage kommt eher bei einem verstauchten Knöchel zum Einsatz. Sie stabilisiert den Bereich und ist trotzdem flexibel genug, um sie im Alltag zu tragen. Die eingearbeiteten BĂ€nder kreuzen sich und lassen sich in der Weite noch anpassen. Dadurch gelingt ein besonders robustes Design mit einem angenehmen Tragekomfort. Das Material besteht aus Polyester und Nylon. Es ist atmungsaktiv und verliert auch mit der Zeit die Form nicht. Die Zunge der Bandage ist perforiert und leitet den Schweiß zuverlĂ€ssig nach außen. So kannst du das Modell den ganzen Tag ĂŒber tragen. Die Ferse ist offen und bietet eine angenehme Zirkulation. Die Form ist sogar bequem genug, um sie beim Training zu tragen und einer erneuten Verstauchung vorzubeugen. Insgesamt hat der Hersteller vier GrĂ¶ĂŸen in seinem Sortiment, von S bis XL.
In erster Linie gibt es ein großes Lob fĂŒr das Preis-LeistungsverhĂ€ltnis bei diesem Modell. Die Verarbeitung ist gut und die Bandage bietet auch einen angenehmen Halt. Nur das SchnĂŒren ist zu Beginn etwas umstĂ€ndlich und bedarf etwas Übung. DafĂŒr sitzt das Modell wirklich gut. Mit Schuhen scheint das Material etwas zu dick zu sein. Es ist aber atmungsaktiv und kann den ganzen Tag ĂŒber getragen werden. Viele Sportler setzen auf die Bandage und sind zufrieden mit der UnterstĂŒtzung beim Fußball oder Volleyball. Die Kompression bietet bei vielen Beschwerden eine umgehende Schmerzlinderung. Zudem passt das Modell fĂŒr beide FĂŒĂŸe und ist in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich.

Vorteile Nachteile
  • gutes Preis-LeistungsverhĂ€ltnis
  • angenehmer Halt
  • Material sitzt richtig fest
  • auch fĂŒr Sportler
  • atmungsaktiv und hoher Tragekomfort
  • passt nicht fĂŒr Schuhe
  • Anlegen braucht Übung

Sprunggelenkbandage MalleoTrain

Sprunggelenkbandage MalleoTrain
Besonderheiten
  • links
  • GrĂ¶ĂŸe 3
  • Blau / Grau
  • bei Arthrose
  • bei Schwellungen
51,20 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Malleotrain Sprunggelenkbandage. Sie ist fĂŒr den linken Fuß ausgelegt und in der GrĂ¶ĂŸe 3 zu haben. Dabei lindert sie chronische Schmerzen oder auch Beschwerden nach einer Verletzung. Selbst nach einer Operation kann sie zum Einsatz kommen. Viele Menschen mit Arthrose und Schwellungen greifen auf das Modell von Malleotrain zurĂŒck. Das Material ist besonders dehnbar und atmungsaktiv. Schweiß und Feuchtigkeit werden effizient nach außen geleitet. Dadurch ergibt sich ein hoher Tragekomfort bei einer wirksamen Kompression. Die Einlagen sind anatomisch geformt, speziell fĂŒr links. Durch das Formgestrick ergibt sich ein sicherer Halt und die eingearbeiteten Pelotten ĂŒben sanften Druck aus im Sinne der Heilung. So unterstĂŒtzt du die StabilitĂ€t des Sprunggelenks.
Es gibt viele positive Kundenbewertungen zu der Malleo Train Sprunggelenkbandage. Sie wird hĂ€ufig Sportlern empfohlen oder Menschen mit Schmerzen und BeeintrĂ€chtigung. Das TragegefĂŒhl ist sehr angenehm. Außerdem kannst du dich auf eine einfache Anwendung verlassen. Die QualitĂ€t ist sehr gut und die Haltbarkeit entsprechend lang. DafĂŒr musst du mit einem etwas höheren Preis rechnen. Nur manche Kunden kritisieren etwas den Halt. Sie hĂ€tten sich am Gelenk noch mehr UnterstĂŒtzung gewĂŒnscht.

Vorteile Nachteile
  • hilft bei Schmerzen
  • fĂŒr Sportler geeignet
  • einfache Anwendung
  • angenehmes Material
  • gute QualitĂ€t
  • Preis ist hoch

Was ist eine Sprunggelenkbandage?

Die Sprunggelenkbandage dient der UnterstĂŒtzung bei verletzten BĂ€ndern und Gelenkstrukturen im Knöchel. Das sind hĂ€ufig Folgen einer Sportverletzung, aber auch im Alltag kann der Fuß umknicken und SchĂ€den davontragen. Die Bandage stĂŒtzt das Knöchelgelenk gezielt und ĂŒbt eine sanfte Kompression auf das Gewebe aus. Dadurch bessern sich akute Schmerzen umgehend und die Überlastung, Verstauchung oder Dehnung regeneriert sich schneller. Der Heilungsprozess wird beschleunigt und das Gewebe schwillt schneller ab. Gleichzeitig unterstĂŒtzt die Sprunggelenkbandage die Durchblutung und kann als gezielte Therapie bei bestimmten Krankheiten oder Verletzungen eingesetzt werden. Der Vorteil beim Patienten: er bekommt durch den leichten Druck ein hohes Sicherheitsempfinden und mehr StabilitĂ€t im Knöchelgelenk. Die Bandage stĂ€rkt die Stelle und dient vielseitig als orthopĂ€disches Hilfsmittel. In den folgenden Abschnitten wollen wir die Einsatzbereiche und die verschiedenen Arten der Bandagen etwas nĂ€her beleuchten. Allgemein werden sie genutzt bei:

  • Arthritis und Arthrose
  • umgeknickten Knöchel
  • Verstauchung
  • Frakturen und Schwellungen
  • Rheuma
  • SchĂ€den an den Sehnen (Achillessehne)
  • BĂ€nderschwĂ€chen

Allgemeine Funktionsweise der Bandagen

Die FĂŒĂŸe sorgen fĂŒr eine StandflĂ€che und das Sprunggelenk hilft dem Körper beim Gleichgewicht. Zudem bietet es Bewegungsfreiheit fĂŒr den Fuß. Die Bandstrukturen im Inneren sorgen fĂŒr eine robuste Verbindung aller Knochen und Gelenke und ermöglichen ĂŒberhaupt das Gehen. Solch ein komplexer Aufbau ist natĂŒrlich anfĂ€llig fĂŒr Verletzungen. Das gilt nicht nur fĂŒr den Sport, auch im Alltag genĂŒgt ein falsches Auftreten oder ein Umknicken des Fußes. Schon wird eine Sprunggelenkbandage fĂŒr mehr StabilitĂ€t und die Rehabilitation benötigt.

Die feste Struktur der Bandage sowie zusĂ€tzliche Gelkissen oder Schienen geben dem Gelenk sofort den Halt zurĂŒck. Die BĂ€nder und Sehnen werden ruhiggestellt und mĂŒssen nicht die Arbeit alleine leisten. Dadurch können Sportler frĂŒhzeitig in das Training zurĂŒckkehren und Ă€ltere Menschen oder Senioren fĂŒhlen sich beim Laufen deutlich sicherer. Zudem sorgt das Material fĂŒr eine WĂ€rmeentwicklung und fördert die Durchblutung. Das Gelenk versteift nicht und bleibt beweglich.

Die Einsatzbereiche – prĂ€ventiv oder chronisch

Der Einsatzbereich fĂŒr Sprunggelenkbandagen bezieht sich also nicht nur auf die Heilung, sondern auch auf die UnterstĂŒtzung im Alltag. WĂ€hrend Sportler eher auf eine gute PrĂ€vention setzen sollten, brauchen Patienten mit chronischen Schmerzen eine Entlastung:

Zur PrÀvention

Athleten, Sportler und sehr aktive Menschen können eine Sprunggelenkbandage zur PrĂ€vention tragen. Sie beugt Verletzungen vor und macht den Bereich unter Belastung deutlich stabiler. Wer eine angeborene BĂ€nderschwĂ€che hat oder unter Arthritis und Arthrose leidet, darf das Sprunggelenk nicht ĂŒberanspruchen. Auch hier werden die Bandagen prĂ€ventiv eingesetzt.

Bei chronischen Schmerzen

Tritt bereits ein akuter oder chronischer Schmerz auf, verschafft die Bandage eine sofortige Linderung. Sie entlastet das Gelenk, fördert die Durchblutung und lĂ€sst Schwellungen abklingen. Wie regelmĂ€ĂŸig du die Bandage tragen solltest, hĂ€ngt vom Urteil des Arztes ab. Viele Beschwerden lassen sich durch einen regelmĂ€ĂŸigen Einsatz aber lindern.

Die Vorteile der Sprunggelenkbandage

Die Sprunggelenkbandage ist ein wichtiges Hilfsmittel in der OrthopÀdie und Pflege. Sie bringt sofort Entlastung an den betroffenen Stellen und bietet wieder mehr Halt. Patienten können sich schneller wieder belasten und erhöhen damit ihre SelbststÀndigkeit. Es ergeben sich also folgende Vorteile und Nachteile:

Vorteile Nachteile
  • stabilisiert das Gelenk
  • lindert umgehend Schmerzen
  • wirkt abschwellend
  • ermöglicht das Gehen trotz Verletzung
  • regt die Durchblutung an
  • unterstĂŒtzt die Genesung
  • beugt Verletzungen vor
  • nicht jede Bandage fĂŒr den Schuh geeignet
  • langfristiger Einsatz destabilisiert das Gelenk

Gerade bei Fußbandagen solltest du auf die richtige GrĂ¶ĂŸe achten, um einen hohen Tragekomfort zu genießen. Je dicker das Material desto schlechter passt die Bandage in den Schuh. Die Modelle sind also nicht fĂŒr jeden Schuh geeignet. Außerdem kann es bei einem regelmĂ€ĂŸigen und langfristigen Einsatz zum Muskelabbau kommen. Wird der Knöchel nicht belastet, bilden sich Muskeln zurĂŒck und die schwachen BĂ€nder machen das Gelenk instabil. Diese Nachteile solltest du im Hinterkopf behalten und stets mit einem Arzt besprechen.

Die verschiedenen Typen – als Strumpf oder zum Wickeln

Die sogenannten Knöchelbandagen gibt es in verschiedenen Varianten. Die Auswahl hĂ€ngt ganz vom Komfort beim An- und Ausziehen ab, vom Therapieziel und natĂŒrlich auch von der gewĂŒnschten StabilitĂ€t fĂŒr das Gelenk.

Strumpfbandagen

Der Strumpf wird bei Schwellungen, EntzĂŒndungen der Sehnen oder auch Arthritis genutzt. Er lĂ€sst sich leicht ĂŒberziehen. Dabei stabilisiert er das Gelenk, ohne die Bewegungsfreiheit des Fußes selbst einzuschrĂ€nken. Das Material der Bandage ist meist atmungsaktiv und flexibel. Dadurch lĂ€sst sie sich einfach an- und ausziehen. Zudem sind die Bandagen im Vergleich zu anderen Varianten recht dĂŒnn und können mit fast jedem Schuh kombiniert werden. Sie zeigen sich bequem und sind kaum spĂŒrbar.

Vorteile Nachteile
  • einfaches Anziehen
  • hoher Tragekomfort
  • mit Schuhen verwendbar
  • Bewegungsfreiheit bleibt erhalten
  • geringe StĂŒtzfunktion

Zum Wickeln

Die Fußbandagen zum Wickeln entlasten vor allem schmerzende und schwache Gelenke. Auch eine leichte InstabilitĂ€t kann ĂŒber die BĂ€nder korrigiert werden. Die Bandagen sind sehr elastisch und die Kompression und Weite stellst du dir ĂŒber die BĂ€nder selbst ein. So passt du die Bandage an deine individuellen BedĂŒrfnisse an. Auch diese Materialien sind bequem und kaum zu spĂŒren. Sie wĂ€rmen den Fuß und fördern den Heilungsprozess. Meist handelt es sich um KlettverschlĂŒsse, die sich mit der Zeit abnutzen.

Vorteile Nachteile
  • nimmt den Schmerz
  • individuelles Anpassen
  • leichte Kompression
  • WĂ€rmeeffekt
  • dĂŒnnes Material
  • nur leichte Stabilisierung
  • dient eher der UnterstĂŒtzung
  • Klettverschluss nutzt sich ab

Zum SchnĂŒren

Die Sprunggelenkbandagen zum SchnĂŒren sind besonders fest und können straff gebunden werden. Sie kommen bei Zerrungen, Überbelastung, Verstauchungen oder Arthrose zum Einsatz. Außerdem gibt es Modelle mit zusĂ€tzlichen Elementen zur Stabilisierung, wie beispielsweise Stahlfedern. ZusĂ€tzliche Klettgurte bringen noch mehr Halt. DafĂŒr schrĂ€nkst du die Bewegungsfreiheit am Knöchel ein. Das Material ist auch sehr dick und harmoniert nicht immer mit den normalen Schuhen. DafĂŒr kannst du dich auf einen hohen Tragekomfort und echte StabilitĂ€t verlassen. Über die SchnĂŒrung stellst du die Kompression selbst ein.

Vorteile Nachteile
  • besonders fest
  • straffes Binden möglich
  • zusĂ€tzliche Elemente zur StabilitĂ€t
  • individuell einstellbar
  • gute Kompression
  • sehr dickes Material
  • nicht fĂŒr normale Schuhe

Sprunggelenkbandage Sport

FĂŒr den Sport gibt es spezielle Bandagen, die genau auf die Belastung der jeweiligen Sportart ausgelegt sind. Gerade beim Fußball muss das Gelenk gestĂŒtzt werden. Die Bandage dient zur PrĂ€vention und verhindert schlimmere Verletzungen oder SchĂ€den an den BĂ€ndern und Sehnen.

Das Material: Nylon, Neopren oder Polyester

Das richtige Material trĂ€gt zur UnterstĂŒtzung des Knöchels bei. Es muss gut verarbeitet und widerstandsfĂ€hig sein. Gleichzeitig ist ein atmungsaktives Material gefordert, damit der Fuß nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig schwitzt und die Feuchtigkeit wieder abgeben kann. So verhinderst du auch das AuskĂŒhlen der Muskeln und hĂ€ltst den verletzten Bereich warm. Die meisten Bandagen bestehen aus einer Mischung verschiedener Materialien. Dazu gehört beispielsweise Neopren oder Nylon. Alle Materialien bringen ihre eigenen Eigenschaften mit sich. Neopren ist elastisch und robust. Es hinterlĂ€sst eine wĂ€rmende Wirkung auf der Haut. Die atmungsaktiven Eigenschaften entstehen durch Nylon oder Baumwolle. Oder das Modell besteht aus synthetischen Fasern, wie Polyamid. Beliebte Materialien sind also:

  • Neopren
  • Nylon
  • Baumwolle
  • Viskose
  • Elasthan
  • Polyamid / Polyester

Die GrĂ¶ĂŸe wĂ€hlen – Fesselumfang messen

Deine Sprunggelenkbandage muss zunĂ€chst passen und auf die GrĂ¶ĂŸe von Fessel und Fuß abgestimmt sein. Sie darf nicht zu locker sitzen und verrutschen oder zu fest sitzen und drĂŒcken. Je nach Einsatzbereich ist zudem wichtig, dass dein Fuß auch mit der Bandage noch in einen normalen Schuh passt. Am besten misst du den Umfang deiner Fessel, wenn du die GrĂ¶ĂŸe ermitteln willst. Nutze ein Maßband, das direkt um den Knöchel gelegt wird. Befindet sich der Wert genau zwischen zwei GrĂ¶ĂŸen, dann wĂ€hle am besten das grĂ¶ĂŸere Modell. So bleibt die Bewegungsfreiheit erhalten und es kommt zu keinen unangenehmen EinschrĂ€nkungen im Tragekomfort. Orientiere dich nach der folgenden Tabelle.

GrĂ¶ĂŸe Umfang
1 – XS 17 – 19 cm
2 – S 19 – 21 cm
3 – M 21 – 23 cm
4 – L 23 – 25 cm
5 – XL 25 – 27 cm
6 – XXL 27 – 29 cm
Wichtig
Sprunggelenkbandagen gibt es fĂŒr den rechten oder linken Fuß. Hier musst du bei der Auswahl beachten, welche Form das Modell besitzt. Ausnahme sind alle Bandage, die beidfĂŒĂŸig verwendet werden dĂŒrfen. Diese Angaben macht der Hersteller.

Daneben gibt es Bandagen in EinheitsgrĂ¶ĂŸe, die individuell auf den Fuß angepasst werden können. Sie besitzen ein Wickelsystem oder einen Klettverschluss, bei dem der Druck auf das Gelenk selbst bestimmt werden kann. So bist du flexibel und richtest dich auch nach dem Heilungsprozess. Wer weniger Schmerzen hat, kann dem Fuß wieder mehr Bewegungsfreiheit garantieren.

Wichtige Kaufkriterien fĂŒr eine Sprunggelenkbandage

Es spielen viele Faktoren fĂŒr die Auswahl der Sprunggelenkbandage eine Rolle. Weiche und dĂŒnne Materialien bringen einen guten Tragekomfort mit sich und passen in jeden Schuh. Etwas festere Bandagen sorgen fĂŒr mehr StabilitĂ€t. Entscheide also nach persönlichem Befinden und Einsatzbereich, welches Modell genau richtig ist:

Kriterium Hinweise
Einsatzbereich
  • als orthopĂ€disches Hilfsmittel
  • prĂ€ventiv oder akut im Einsatz
  • bei Schmerzen sofort anlegen
  • auch fĂŒr verschiedene Krankheiten geeignet
  • lindert Schwellungen nach einer Verletzung
  • auch im Sport verwendet
  • hĂ€ngt von der erforderlichen Beweglichkeit ab
Art
  • als dĂŒnner Strumpf fĂŒr jeden Schuh
  • nur leichte StabilitĂ€t möglich
  • feste Bandage zum SchnĂŒren
  • sehr guter Halt möglich
  • mit Klettverschluss individuell einstellbar
  • Bandagen zum Wickeln
Material
  • sehr elastisch und robust
  • atmungsaktiv
  • wĂ€rmende Funktion mit Neopren
  • Baumwolle und Nylon leiten Feuchtigkeit ab
  • aus Kunstgewebe
Passform
  • den Umfang der Fessel messen
  • auf die GrĂ¶ĂŸe achten
  • linker oder rechter Fuß
  • es gibt auch EinheitsgrĂ¶ĂŸen
  • nicht zu eng und nicht zu locker
  • individuelles Einstellen möglich
  • offene Ferse oder nicht
Design
  • keine bestimmte Farbe
  • in Schwarz oder Grau
  • fast unsichtbar unter der Socke
Hinweis
Sprunggelenkbandagen sollten regelmĂ€ĂŸig gereinigt werden. Die meisten Modelle lassen sich bei niedriger Temperatur in der Maschine waschen.

Die wichtigsten Hersteller – Bauerfeind und mehr

Ein erster Anlaufpunkt ist das SanitĂ€tshaus. Hier gibt es viele namhafte Hersteller im Vergleich und du kannst dir die Sprunggelenkbandagen anschauen. Einfache Modelle sind auch in der Drogerie, bei Rossmann oder dm zu finden. FĂŒr den Sport gibt es wieder andere Hersteller, die sich auf Bandagen zur PrĂ€vention spezialisiert haben. Folgende Marken sind allgemein wichtig:

Hersteller Besonderheiten
Bauerfeind
  • Hersteller fĂŒr Medizinprodukte
  • fĂŒr den Sport geeignet
  • sehr gute FunktionalitĂ€t
  • Stabilisiert das Sprunggelenk
  • Wechselkompression
Hansaplast
  • Hersteller von Pflastern
  • Strumpfbandagen im Sortiment
  • einfach anzuziehen
  • gutes Preis-LeistungsverhĂ€ltnis
  • leichte GrĂ¶ĂŸenwahl
Malleotrain
  • Produkt von Bauerfeind
  • orthopĂ€dische Bandage
  • anatomisches Formstrick
  • dosierte Kompression
  • mit Pelotten

Wie du eine der Malleo Train Bandagen von Bauerfeind richtig anlegst, siehst du in dem folgenden Video:

TrÀgt die Krankenkasse die Kosten?

Auch fĂŒr eine Sprunggelenkbandage kann die Krankenkasse die Kosten ĂŒbernehmen. Am besten nimmst du Kontakt zu deinem Arzt auf und lĂ€sst dir ein Rezept ausstellen. Mit dieser medizinischen Verordnung gibt es einen Kostenzuschuss der Kasse bei bestimmten Bandagen. Nur eine Zuzahlung von maximal 10 Euro kann möglich sein. Bandagen zur PrĂ€vention werden meist nicht auf Rezept verschrieben und mĂŒssen selbst bezahlt werden. Wer privat versichert ist, schaut in dem Versicherungsvertrag nach. Verschiedene Hilfsmittel können auch hier ĂŒbernommen werden, wenn sie der Gesundheit und Heilung dienen.

Test und Kundenmeinungen

Einen großen Test zur Sprunggelenkbandage hat Stiftung Warentest nicht durchgefĂŒhrt. Die Experten gehen nur auf das Thema Sportverletzungen ein und wie du dich am besten schĂŒtzen kannst. Beim Sport ist die PrĂ€vention durchaus sinnvoll. In der Pflege oder im Alter machen Krankheiten und Verletzungen die Bandage erforderlich. Die Kunden achten sehr auf die richtige GrĂ¶ĂŸe und einen angenehmen Tragekomfort. Hier gibt es einen schmalen Grat, wann sich die Bandagen noch angenehm fest anfĂŒhlen und wann sie dich einschrĂ€nken. NatĂŒrlich hĂ€ngen die Kundenmeinungen auch von dem persönlichen Empfinden ab. Die Modelle dĂŒrfen nicht einschnĂŒren oder drĂŒcken. Außerdem ist es praktisch, die eigenen Schuhe noch tragen zu können. Eine gewisse Kompression ist nötig, um das Gewebe abschwellen zu lassen.

Viele Kunden finden Kritik gegenĂŒber den VerschlĂŒssen. Gerade Wickelbandagen mit Klettverschluss sollten hochwertig verarbeitet sein, damit sie möglichst lange halten. Das ist nicht immer der Fall. Sobald der Klettverschluss nachlĂ€sst, kann das Modell nicht mehr richtig gewickelt werden. Reinigung und Pflege sind dagegen sehr einfach.

FAQ – hĂ€ufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Wie lange Sprunggelenkbandage tragen?
  • Das hĂ€ngt ganz von der Verletzung und dem Einsatzbereich ab.
  • Allgemein sollten die Bandagen fĂŒr 14 Tage getragen werden, meist tagsĂŒber.
  • Nur der Arzt kann eine andere Verordnung ausstellen.
Wie muss eine Sprunggelenkbandage sitzen?
  • Die Bandagen dĂŒrfen nicht zu locker und nicht zu eng sein.
  • Nur so entstehen die gewĂŒnschte Kompression und StabilitĂ€t am Gelenk.
  • HinterlĂ€sst das Material AbdrĂŒcke, war sie zu fest gewickelt.
Was bringt eine Sprunggelenkbandage?
  • Sie bietet mehr StabilitĂ€t, wenn das Sprunggelenk selbst den Halt verloren hat.
  • Die Heilung vieler Beschwerden geht schneller und Krankheiten lassen sich unterstĂŒtzen.
  • Allerdings darf sie nicht immer getragen werden, da sich sonst die BĂ€nder an den zusĂ€tzlichen Halt gewöhnen.

WeiterfĂŒhrendes

MalleoTrain im Test:

nach oben