Beinheber – dient als Aufstehhilfe

Gerade bei Senioren und älteren Menschen lässt die Kraft in den Beinen nach. Das selbstständige Bewegen wird schwieriger. Der Beinheber ist ein praktischer Alltagshelfer und unterstützt das Heben und Senken der Füße. So erleichtert er das Aufstehen und kann überall eingesetzt werden. Die Modelle bestehen aus einem festen Band und zwei Schlaufen an den Enden. Mehr Informationen dazu bietet dir unser Ratgeber.
Besonderheiten
  • festes Band
  • zwei Schlaufen
  • schnell einsatzbereit
  • hebt Füße und Beine
  • Alltagshilfe

Beinheber Test & Vergleich 2022

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Der Beinheber wird auch als Oberschenkelheber bezeichnet. Er wirkt schlicht in seinem Aufbau, übernimmt aber eine wichtige Aufgabe. Bei nachlassender Muskelkraft ziehst du Beine und Oberschenkel einfach in die richtige Position.
  • Jedes Modell besteht aus einem robusten und festen Band an dessen Enden zwei Schlaufen angebracht sind. Du legst also den Fuß in die eine Schlafe und ziehst ihn über die Kraft der Arme nach oben oder in die gewünschte Richtung.
  • Viele Senioren nutzen den Heber, wenn sie aus einer liegenden Position aufstehen wollen und die Beine erst richtig platzieren müssen. Andere Modelle besitzen einen Griff aus Holz oder Kunststoff statt einer Schlaufe.

Beinheber NEPPT

Beinheber NEPPT
Besonderheiten
  • 1 Stück
  • zwei Fußschlaufen
  • zwei Handschlaufen
  • Farbe: Blau / Schwarz
  • Nylongewebe
18,43 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Beinheber besteht aus Nylongewebe und besitzt zur besseren Haltbarkeit einen eingearbeiteten Eisendraht. Insgesamt 94 cm sind für die Länge angegeben. Die beiden schwarzen Schlaufen stabilisieren die Beine. Die beiden blauen Schlaufen sind für die Hände vorgesehen, um das Bein richtig zu positionieren. Das Material zeigt sich langlebig und durch die verschiedenen Schlaufen kann der Heber genau an deine Bedürfnisse angepasst werden. Das Modell eignet sich für ältere Menschen, Patienten nach einer Operation oder Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Das Anheben und Umpositionieren der Beine ist aus verschiedenen Lagen möglich, beispielsweise vom Bett oder Sofa aus, im Rollstuhl oder im Auto. Die Form der Fußschlaufe lässt sich individuell anpassen und ist für fast alle Schuhgrößen geeignet. So brauchst du nur einen Alltagshelfer im Haushalt.
Viele Nutzer nehmen das Produkt nach einer Operation oder bei fehlender Beweglichkeit. Sie steigen damit deutlich besser aus dem Bett. Das Material ist so flexibel, dass es auch unterwegs eingesetzt werden kann. Die Schlaufen funktionieren gut und das Modell ist wirklich hilfreich. Die Bedienung geht recht einfach und das Bein ist schnell an die gewünschte Stelle positioniert. Manche Kunden kommen sogar besser die Treppe hoch oder runter. Das Metall im inneren Kern verbiegt sich nur sehr schnell. Der Draht kann dann nicht mehr komplett begradigt werden.

Vorteile Nachteile
  • funktioniert sehr gut
  • flexibles Material
  • auch für unterwegs geeignet
  • mehrere Schlaufen
  • genaues Positionieren
  • Metall verbiegt sich schnell

Beinheber Gurt

Beinheber Gurt
Besonderheiten
  • aus Nylon
  • 94 cm lang
  • Zweihandgriffe
  • verstellbar
  • Breite 2,5 cm
17,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Beinheber ist als Gurt konzipiert und zum Anheben der Füße und Oberschenkel geeignet. Ob im Bett, im Auto oder gar im Rollstuhl – das Modell übernimmt viele Einsatzbereiche. Ziel ist es, das Bein neu zu positionieren. Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind wieder selbstständiger und wissen sich zu helfen. Es gibt zwei Schlaufen, die für die Füße verwendet werden können. Ein innerer Draht stabilisiert diese zusätzlich. Die Handschlaufen sind blau abgesetzt und in unterschiedlicher Höhe angebracht. So brauchst du auch in den Armen nicht viel Kraft aufwenden, um die richtige Position zu finden. Du hebst das Bein leicht an und der Gurt behält seine Steifigkeit. Auch als Trainingsgerät in der Physiotherapie kann es zum Einsatz kommen. Gerade nach einer Operation steigerst du deine Mobilität langsam wieder an.
Die Kunden sind sehr zufrieden mit dem Modell. Der Heber bleibt stabil und kommt vielseitig zum Einsatz. Die Schlaufen könnten für manche Nutzer noch etwas stabiler sein. Trotzdem erfüllen sie ihren Zweck. Die Qualität ist ausreichend und dem Preis angepasst. Auch nach einer Operation am Knie oder an der Hüfte greifen die Kunden gern auf den Artikel zurück. Dabei ist das Modell so flexibel, dass es sich auch unterwegs einsetzen lässt. Ohne Schuhe schneidet der Gurt auf Dauer etwas ein. Hier scheint also noch etwas mehr Qualität gefragt.

Vorteile Nachteile
  • hohe Zufriedenheit
  • bleibt stabil
  • ausreichende Qualität
  • vielseitiger Einsatz
  • wenig Kraft nötig
  • schneidet ohne Schuhe ein

Weinberger Beinlifter

Weinberger Beinlifter
Besonderheiten
  • große Fuß-Schlinge
  • kleine Hand-Schlinge
  • Farbe: Schwarz
  • Länge 81 cm
  • unisex
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Weinberger Beinlifter misst 81 cm in der Länge. Es handelt sich um eine lange und robuste Fußschlaufe. Die leichte Polsterung in der Schlaufe macht das Modell auch ohne Schuhe sehr angenehm. So schneiden die Gurte nicht ein. Am anderen Ende befindet sich die Handschlaufe. Von hier aus hebst oder senkst du das Bein und positionierst den Fuß an genau der richtigen Stelle. Das Modell kann für Frauen und Männer gleichermaßen genutzt werden. Es kommt in einem klassischen Schwarz und ist auch unterwegs einsatzbereit. Weinberger Produkte erfüllen höchste Sicherheitsstandards und unterstützen die Mobilität im Alter. Auch der Komfort wird berücksichtigt, beispielsweise durch die angenehme Polsterung.
Viele Kunden empfinden den Beinlifter als hilfreich und angenehm. Sie können sich besser hinlegen und wieder aufstehen. Auch nach einer OP ist das Modell ein geeignetes Hilfsmittel. So brauchst du die Beine nicht aus eigener Muskelkraft bewegen. Eine gewisse Beweglichkeit sollte aber trotzdem vorhanden sein, weil du die Schlaufe sonst nur schlecht vom Fuß abnimmst. Das Design erinnert an einen Steigbügel, der auch unterwegs oder im Auto verwendet werden kann. Zudem unterstützt das Modell das Training oder die Physiotherapie von Patienten. Andere Kunden loben den günstigen Preis, können aber die Haltbarkeit des Materials noch nicht abschätzen.

Vorteile Nachteile
  • hilfreich im Alltag
  • einfache Anwendung
  • ideal nach einer OP
  • günstiger Preis
  • schlichtes Design
  • Grundbeweglichkeit muss vorhanden sein

Beinheber mit 5 Schlaufen

Beinheber mit 5 Schlaufen
Besonderheiten
  • 59 Zoll lang
  • 5 Schlaufen
  • Farbe: Schwarz / Blau
  • extra gepolstert
  • 1,2 Zoll breit
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Beinheber ist mit seinen 59 Zoll ein extra langer Gurt. Neben den beiden schwarzen Schlaufen für die Füße findest du drei weitere blaue Schlaufen, die von den Händen bedient werden. Der Riemen besteht aus Nylon. Er zeigt sich leicht im Eigengewicht und ist dennoch robust. Das Handpolster bietet etwas mehr Komfort, damit die Schlaufen nicht Einschneiden. Es kann aber auch abgenommen und an jeder Schlaufe individuell befestigt werden. Der Heber zeigt sich vielseitig im Einsatz. Er kann vertikal verwendet werden beim Aufstehen aus dem Bett. In aufrechter Position brauchst du dann nicht mehr die komplette Länge. Das Modell ist gut für Menschen geeignet, die eine künstliche Hüfte eingesetzt bekommen haben oder in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind. Eine regelmäßige Reinigung wird vom Hersteller empfohlen, da Hände und Füße ebenso schwitzen.
In den Kundenmeinungen ist von einer guten Qualität die Rede. Das Material erscheint weich und dennoch robust. Dank der Polster schneidet es weder an den Händen noch an den Beinen ein. Du kannst den Heber also auch ohne Schuhe verwenden. Die verschiedenen Schlaufen erfüllen ihren Zweck und machen das Modell mehrfach einsetzbar in unterschiedlichen Situationen. Viele Kunden sprechen eine klare Kaufempfehlung aus, weil Preis und Qualität stimmen. Es gibt aber nur ein abnehmbares Polster das immer anders positioniert werden muss an den Handschlaufen.

Vorteile Nachteile
  • gute Qualität
  • angemessener Preis
  • Länge ist ausreichend
  • viele variable Schlaufen
  • angenehmer Komfort
  • nur ein Polster

Was ist ein Beinheber?

Der Beinheber ist ein wichtiger Alltagshelfer für eingeschränkte Personen und Senioren. Oftmals lässt die Kraft in den Beinen mit steigendem Alter nach. Die Muskeln werden schlaff und viele Bewegungen sind nicht mehr selbstständig möglich. Statt das Bein aber mit den Händen mühsam anzuheben und zu platzieren, schafft der Beinlifter Abhilfe. Es handelt sich um einen langen Gurt mit zwei Schlaufen oder mehr. Dabei stellst du den Fuß in die untere Schlaufe und ziehst das Bein mit der Kraft deiner Arme in die richtige Position. Ob beim Aufstehen am Morgen oder beim Hinsetzen im Rollstuhl – die Gurte kommen vielseitig zum Einsatz. Wie genau das funktioniert und ob es bei den Modellen Unterschiede gibt, erklärt dir der folgende Ratgeber genauer.

Wichtig
Der Beinheber kommt zum Einsatz, wenn das Senken und Anheben der Füße selbstständig nicht mehr möglich ist.

Design und Komfort – auf Polster und Schlaufen achten

Die Modelle werden auch als Oberschenkelheber oder Beinlifter bezeichnet. Gemeint ist letztlich ein Gurt, mit dem du die Beine und Füße in die gewünschte Position bringst, ohne die Muskeln extrem anstrengen zu müssen. Die Gurte sind meist aus einem festen Nylongewebe gefertigt und lassen sich sogar bei geringer Temperatur waschen. Schließlich zieht der Schweiß von Füßen oder Händen sonst in das Material ein. Optisch sehen die Modelle schlicht und einheitlich aus. Bei genauer Betrachtung gibt es doch wichtige Unterschiede. Folgende Extras stehen dir zur Verfügung:

Mehrere Schlaufen

Mindestens zwei Schlaufen sind am Heber vorgesehen. In eine große Schlaufe stellst du deinen Fuß. Weitere kleine Schlaufen sind für die Hände gedacht. In unterschiedlicher Höhe angebracht helfen sie beim Ausrichten, ohne selbst zu viel Kraft aufwenden zu müssen. Meist sind die Schlaufen noch farblich abgesetzt, um sie besser sortieren und auseinanderhalten zu können.

Griffe aus Holz oder Kunststoff

Statt der Schlaufen zeigen einige Produkte Griffe aus Kunststoff oder Holz. Sie sind für das Bett gut geeignet und unterstützen das Aufstehen. Allerdings besitzen die Griffe größere Maße und machen das Modell mobil nicht so gut einsetzbar.

Zusätzliche Polster

Mit einem zusätzlichen Polster erhöhst du den Komfort. Dieses kann an der Fuß-Schlaufe zum Einsatz kommen, damit der Gurt nicht unangenehm einschneidet. Du darfst den Beinheber dann auch ohne Schuhe verwenden. Die Polster an den Hand-Schlaufen machen auch hier den Griff angenehmer. Das Material schneidet nicht ein trotz Kraftanstrengung.

Versteifung aus Metall

An den Beinschlaufen gibt es teilweise eine Versteifung aus Metall. Sie hält die Schlaufe stabil und erleichtert das Einsteigen mit dem Fuß. Allerdings solltest du auf die Verarbeitungsqualität achten. Ist das Metall zu stark verbogen, lässt es sich nicht mehr richtig in Form bringen.

So funktioniert der Beinheber

Du legst die untere Schlaufe um deinen Fuß. Dann greifst du einer der anderen Schlaufen mit deinen Händen. Allein die Armkraft genügt, um das Bein anheben und in die gewünschte Richtung bewegen zu können. Selbst aus einer liegenden Position heraus ist das möglich. Der Beinhebergurt hilft dir beim Aufstehen und unterstützt das Aufsetzen der Füße in der richtigen Position. Einsatzbereiche sind:

  • am Bett
  • im Auto
  • im Rollstuhl
  • vom Sofa aus
Hinweis
Viele Patienten nutzen den Gurt nach einer Operation an Knie oder Hüfte. Auch bei Beinverletzungen trägt das Modell zur Schonung bei und unterstützt die Heilung.

Kaufkriterien

Achte beim Kauf auf eine hochwertige Verarbeitung, damit dir das Material möglichst lange stabil und erhalten bleibt. Auch die Zusatzfunktionen sind recht unterschiedlich. Folgende Kaufkriterien halten wir deshalb für relevant:

Kriterium Hinweise
Schlaufen
  • möglichst stabil gefertigt
  • mit Polsterung möglich
  • dürfen nicht zusammenklappen
  • stabilisiert mit einem Draht
  • mehrere Handschlaufen vorhanden
Material
  • festes Nylongewebe
  • einfache Reinigung
  • bei niedriger Temperatur zu reinigen
  • lange Haltbarkeit
Länge
  • zwischen 80 und 100 cm lang
  • auf die Körpergröße angepasst
  • ca. 2-3 cm breit

Die wichtigsten Hersteller – Weinberger und mehr

Die Beinheber gibt es von verschiedenen Herstellern und Marken. Vergleiche die Verarbeitung, den Preis und natürlich die möglichen Einsatzbereiche. Zu den eher bekannten Modellen gehören:

Hersteller Besonderheiten
MyBow Nursing
  • 37 Zoll langer Riemen
  • zwei zusätzliche Handgriffe
  • Stabilisierung mit Metall
  • robustes Nylongewebe
  • einfache Anwendung
Weinberger
  • Qualitätsunternehmen
  • große Auswahl an Alltagshelfern
  • auch bei eingeschränkter Kraft
  • Schlingen an jedem Ende
  • breitere Polsterung
Russka
  • Unternehmen für Pflegeartikel
  • aus Nylon gefertigt
  • farbiges Design
  • leichtes Eigengewicht
  • zwei Schlaufen

Kundenmeinungen und Testberichte

Die sogenannten Beinheber Orthesen oder Hilfsmittel dienen dem Aufstehen und Umpositionieren. Die meisten Kunden sind von der einfachen Anwendung überrascht. Sie beschreiben auch ein robustes Material und eine lange Haltbarkeit. Die Schlaufen sollten gut ausgepolstert sein, um nicht einzuschneiden. Gibt es nämlich keine Polster, verwenden manche Kunden den Heber nur mit Schuhen. Als Alltagshelfer ermöglichen sie auch Patienten nach einer Operation oder bei starker Einschränkung mehr Mobilität und Aktivität im Leben. Durch das geringe Eigengewicht der Gurte sind sie auch unterwegs einsetzbar. Umfassende Testberichte gibt es zu den Produkten allerdings nicht.

In diesem Video findest du beispielsweise Übungen bei einer Fußheberschwäche. Auch Senioren können sich in ihrem Alltag Stück für Stück wieder selbst mobilisieren:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist der Beinheber Muskel?

Der Beinheber Muskel wird auch als Psoas bezeichnet. Er befindet sich auf Höhe des Beckens und entspringt an der Lendenwirbelsäule. Dabei verbindet er Ober- und Unterkörper miteinander. Der Mensch kann sich mit intaktem Muskel besser aufrecht halten und geht stabil nach vorn. Der Muskel dient also nicht nur zum Anheben der Beine, er stabilisiert die Wirbelsäule und wichtige Organe. Außerdem trägt er zur Zwerchfellatmung bei. Ein zu schwacher Muskel schränkt Die Beweglichkeit in der Hüfte und im Knie ein. Das hat Muskelverspannungen im gesamten Körper und Rückenschmerzen zur Folge.

Es gibt verschiedene Übungen und Trainings, den Beinhebermuskel wieder in Form zu bringen. Dabei gehen die Übungen auf seine Kraft und die Flexibilität des Muskels ein. Im folgenden Video bekommst du die Bedeutung des Muskels genauer erklärt und bekommst erste Trainingstipps:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FAQ – häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Gibt es den Beinheber auf Rezept?
  • Nein. Obwohl es sich um eine Alltagshilfe handelt, ist die Kostenübernahme nicht von der Krankenkasse gestützt.
Gibt es ein Beinhebegerät?
  • Ja, es sich auch andere oder elektrische Lifter bei den Herstellern verfügbar.
  • Sie müssen aber genau auf die Ansprüche der Patienten ausgerichtet werden.
Kann man den Beinheber Muskel trainieren?
  • Ja, mit einer gezielten Übung kann der Muskel trainiert und wieder flexibler gemacht werden.
  • Das funktioniert aber bei älteren und eingeschränkten Menschen nicht mehr so gut.
  • Sie brauchen die Unterstützung von einem Hilfsmittel.

Weiterführende Links

nach oben