Pflegestützpunkte-online.de-ein Verzeichnis aller deutschen Pflegestützpunkte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schleswig-Holstein

Pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen stehen vor vielen Fragen: Wie erhalte ich die richtige Pflege? Wer unterstützt mich? Wie werden die Hilfen bezahlt? Durch die Errichtung von Pflegestützpunkten soll die wohnortnahe Beratung, Versorgung und Betreuung für pflege- und hilfebedürftigen Menschen und ihre Angehörigen weiter verbessert werden.  Mit den Pflegestützpunkten soll in Schleswig-Holstein nach der 2008 in Kraft getretenen Pflegereform

eine bürgernahe Anlaufstelle geschaffen werden, in der Betroffene eine umfassende Beratung und wenn nötig auch Begleitung erhalten können.  Ziel ist es, zügig in allen Kreisen und kreisfreien Städten je einen Stützpunkt einzurichten.

„Möglichst selbstständig bleiben“, antworten die meisten Menschen, wenn man sie fragt, was ihnen für ihr Leben im Alter wichtig ist.

Offizielles Logo der Pflegestützpunkte in Schleswig-Holstein

Möchten Sie in Ihrer eigenen Wohnung oder Ihrem Haus leben? Oder möchten Sie vielleicht möglichst viele andere Menschen um sich haben – zum Beispiel in einer betreuten Wohngemeinschaft? Wo und wie möchten Sie im Alter leben?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten. Denken Sie rechtzeitig darüber nach. Diskutieren Sie darüber mit Ihren Angehörigen oder Freunden. Informieren Sie sich, lassen Sie sich beraten. Es geht um Ihre Zukunft und Ihre Möglichkeiten, die Zukunft nach Ihren Wünschen zu gestalten.

Beratung bei Ihrer Pflegekasse
Sie haben einen Anspruch darauf, sich kostenlos bei Ihrer Pflegekasse beraten zu lassen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegekassen geben Ihnen gern Auskünfte über Unterstützungsmöglichkeiten, wenn Sie Pflege oder Betreuung benötigen. Dabei werden auch Ihre individuellen Wünsche und Vorlieben beachtet, damit Sie eine möglichst persönliche Beratung erhalten. Die Pflegekasse finden Sie bei Ihrer Krankenkasse. Fragen Sie einfach nach einem Beratungsgespräch.

Beratung im Pflegestützpunkt
Wenn Sie selbst oder einer Ihrer Angehörigen oder Bekannten plötzlich pflegebedürftig werden, stehen Sie vor vielen Fragen. Wie erhalte ich die richtige Pflege? Wer unterstützt mich? Wie werden die Hilfen bezahlt?
Sie müssen die Fragen nicht alleine klären – holen Sie sich Unterstützung! Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegestützpunkt sind für Sie da und beraten Sie kostenlos. Sie verfügen über jahrelange Erfahrung in der Pflege und wollen mit Ihnen zusammen einen guten Weg in Ihrer Situation finden. Sie unterstützen Sie dabei Ihre Möglichkeiten abzuwägen.
Pflegestützpunkte sind Beratungsstellen, die es inzwischen in vielen Kreisen und kreisfreien Städten in Schleswig-Holstein gibt. Die Mitarbeiter der Pflegestützpunkte informieren Sie zur Auswahl und zum Antrag von Sozialleistungen und anderen Hilfsangeboten. Sie beraten Sie zu den für Sie in Frage kommenden Hilfs- und Unterstützungsangeboten und helfen Ihnen bei der Organisation der benötigten Leistungen.
Sie können sich persönlich im Pflegestützpunkt beraten lassen oder auch einfach dort anrufen. Die Mitarbeiter kommen auch zu Ihnen nach Hause.

Wo Sie kompetente und umfassende Hilfe in den Pflegestützpunkten erhalten, erfahren Sie durch einen Klick auf den Stadtnamen.

Altenholz

Bad Bramstedt

Bad Oldesloe

Bad Segeberg

Brunsbüttel

Eckernförde

Flensburg

Flintbek

Geesthacht

Heide

Hohenwestedt

Husum

Kaltenkirchen

Kiel

Lübeck

Mölln

Neumünster

Niebüll

Norderstedt

Pinneberg

Plön

Rendsburg

Schleswig

 


Quelle: Landesregierung Schleswig-Holstein, Gesundheit, Wege zur Pflege 5/2014

  zum Seitenanfang


Wir über uns          Kontakt           Mediadaten           Impressum/AGB

pflegestützpunkte-online.de seit 2008